hallo-buch.de
Home › Fantasy aus Großbritannien

Fantasy aus Großbritannien // Buchtipps

Ben Aaronovitch

Ben Aaronovitch wurde in London geboren und lebt auch heute noch dort. Wenn er gerade keine Romane oder Fernsehdrehbücher schreibt (er hat u. a. Drehbücher zu der englischen TV-Kultserie 'Doctor Who' verfasst), arbeitet er als Buchhändler.

Weitere Fantasy von Ben Aaronovitch

| Ben Aaronovitch: Ein Wispern unter Baker Street
| Ben Aaronovitch: Fingerhut-Sommer
| Ben Aaravanovitch: Der Galgen von Tyborn
M. R. Carey

M. R. Carey ist das Pseudonym eines britischen Fantasy-Autors, der bisher besonders im Comic-Bereich erfolgreich war ( er schrieb unter anderem für die Reihen "X-Men" und "Fantastic Four"). Seine eigenen Comics sind regelmäßig auf der New York Times Comic-Bestsellerliste vertreten. Außerdem hat er bereits weitere Romane und ein Hollywood-Drehbuch verfasst.

Weitere Fantasy von M. R. Carey

| M. R. Carey: Die Berufene
Cornelia Funke

Mit dem Schreiben fing Cornelia Funke an, als sie 35 war. Zuvor hatte die heute weltbekannte Autorin Pädagogik studiert und anschließend, neben der beruflichen Tätigkeit auf einem Hamburger Bauspielplatz, Buchillustration an einer Kunstfachhochschule studiert. Als Cornelia Funke dann als Kinderbuchillustratorin arbeitete, gefielen ihr die Texte vieler Bücher nicht, die sie bebildern sollte. Ihr Ehrgeiz war geweckt: Sie begann selbst mit dem Schreiben. Inzwischen sind ihre Bücher in mehr als 35 Sprachen übersetzt, einige von ihnen wurden verfilmt oder für die Theaterbühne adaptiert. Absolute Bestseller sind die Bände der „Tintenwelt-Trilogie“. Sie werden übrigens nicht nur von Kindern und Jugendlichen verschlungen, sondern haben auch Hunderttausende erwachsene Fans gefunden.

Weitere Fantasy von Cornelia Funke

| Cornelia Funke: Geisterritter
Jasper Fforde

Weitere Fantasy von Jasper Fforde

Jasper Fforde wurde 1961 in Wales geboren. Bevor er sich hauptberuflich dem Schreiben widmen konnte, war er 19 Jahre in der Filmindustrie tätig und verfasste nebenbei einen Roman nach dem anderen. Als 2001 schließlich sein erster Roman "Der Fall Jane Eyre" veröffentlicht wurde, war das Buch weltweit sofort ein Riesenerfolg, dem weitere folgten. "Grau" ist sein achter Roman. © Mari Fforde

| Der Fall Jane Eyre, gelesen von Andrea Sawatzki
| Im Brunnen der Manuskripte
| Es ist was faul
| Irgendwo ganz anders
| Wo ist Thursday Next

Sara Grant

Sara Grant wurde 1968 im amerikanischen Bundesstaat Indiana geboren, wo sie Journalistik und Psychologie studierte, bevor sie ihrem Mann nach London folgte; dort arbeitet sie bei einer Literaturagentur.

| Sara Grant: Neva
Matt Haig

Matt Haig, geboren 1975 in Sheffield, hat bereits eine Reihe von Romanen und Kinderbüchern veröffentlicht, die mit verschiedenen literarischen Preisen ausgezeichnet und in über zwanzig Sprachen übersetzt wurden.

Weitere Fantasy von Matt Haig

| Matt Haig: Ich und die Menschen
| Matt Haig: Echo Boy
| Matt Haig & Chris Mould: Das Mädchen, das Weihnachten rettete
Alwyn Hamilton

Alwyn Hamilton wurde in Toronto geboren, doch ihre Familie pendelte zwischen Kanada, Frankreich und Italien hin und her, bis sie sich schließlich in Frankreich niederließ. Sie studierte Kunstgeschichte in Cambridge, wo sie 2009 ihren Abschluss machte. Heute wohnt sie in London und arbeitet dort für das Auktionshaus Christie’s. Ihr Debüt Rebellin des Sandes ist ein National Indie- und New York Times-Bestseller und gewann 2016 den Good Reads Debut Choice Award.

Weitere Fantasy von Alwyn Hamilton

| Alwyn Hamilton: Amani - Rebellin des Sandes
| Alwyn Hamilton: Amani - Verräterin des Throns
Erin Hunter

Katzen haben viele Leben, heißt es. Und Katzengeschichten haben zuweilen viele Autoren. Wie die Geschichten von Erin Hunter. Denn hinter dem Pseudonym verbergen sich insgesamt vier Autorinnen: Kate Cary, Victoria Holmes, Cherith Baldry und Tui Sutherland. Dabei gibt es in dem Team eine klare Aufteilung für das Verfassen der „Warrior-Cats“-Romane. Cary, Sutherland und Baldry schreiben die Abenteuergeschichten der vier Katzenclans; sie erfanden auch das Pseudonym, um die „Warrior-Cats“-Leser nicht zu verwirren. Victoria Holmes bringt die Ideen in das Erzählerquartett ein und sorgt dafür, dass die in mittlerweile sechs Bänden erschienenen Geschichten am Ende einheitlich sind und Kontinuität besitzen.

eitere Fantasy von Erin Hunter

| Erin Hunter: Warrior Cats - In die Wildnis
V.K. Ludewig

V. K. Ludewig betätigte sich nach seinem Anglistikstudium u.a. als Ghostwriter, Übersetzer, Redakteur, Fernseh- und Buchautor. Sein Ratgeber ›Nur nicht aus Liebe weinen‹ wurde zu einem Klassiker der schwulen Selbsthilfeliteratur. 2012 debütierte er mit seinem Grusel-Fantasy-Roman ›Ashby House‹ bei dtv, 2013 erscheint die Fortsetzung, ›Oper der Phantome‹.

Weitere Fantasy von V.K. Ludewig

| V.K. Ludewig: Ashby House
Jenny Nimmo

Seit 1982 lebt die 1944 in Windsor geborene Autorin mit ihrem Mann in dem alten Gemäuer und hat inzwischen – und besonders seit ihre drei Kinder aus dem Haus sind – eine erkleckliche Anzahl Kinderbücher geschrieben, die von der walisischen Landschaft und alten Mythen inspiriert sind. Besonders populär ist ihre „Charlie-Bone“-Reihe, in deren Mittelpunkt ein Junge steht, der Bilder sprechen hören kann.

Weitere Fantasy von Jenny Nimmo


| Jenny Nimmo: Charlie Bone und der rote König
| Jenny Nimmo: Charlie Bone und das Magische Schwert
Terry Pratchett

Die Zahlen sind schier unglaublich: 45 Millionen verkaufte Exemplare der „Scheibenwelt“-Romane, Übersetzungen in 34 Sprachen. Keine Frage, der 1948 in Beaconsfield geborene Terry Pratchett gehört zu den erfolgreichsten Autoren unserer Zeit. Den Grundstein dafür legte er 1983 mit dem „Scheibenwelt“-Erstling „Die Farben der Magie“, der ihn quasi über Nacht zum Bestsellerautor machte – eine beispiellose Erfolgsgeschichte begann. Dass ihm sein Ruhm nicht zu Kopfe gestiegen ist und er auch sein Gespür für Komik nie verloren hat, zeigt sein Kommentar zur Ernennung durch die Queen zum „Officer of the Order of the British Empire“: Er habe die Nachricht zunächst für eine Zeitungsente gehalten. Aber manchmal klingt die Realität eben einfach wie ein Traum – nicht nur in der Scheibenwelt.

Weitere Fantasy von Terry Pratchett

| Terry Pratchett: Der Winterschmied
Andrew Prentice und Jonathan Weil

Jonathan Weil und Andrew Prentice kennen sich seit ihrer Schulzeit und haben schon viele Projekte zusammen verwirklicht – sie haben gemeinsam einen Zirkus geleitet, Dialoge für Roboter geschrieben und Trickfilme für einen Kino-Aquarium-Restaurantkomplex in Paris erstellt. Ihr Debüt "Pandämonium. Die schwarzen Künste" erhielt großartige Kritiken.

Weitere Fantasy von Andrew Prentice und Jonathan Weil

| Andrew Prentice und Jonathan Weil: Pandämonium - Die schwarzen Künste
Jonathan Stroud

Jonathan Stroud wurde in Bedford geboren. Er arbeitete zunächst als Lektor. Nachdem er seine ersten eigenen Kinderbücher veröffentlicht hatte, beschloss er, sich ganz dem Schreiben zu widmen. Er wohnt mit seiner Frau Gina und den gemeinsamen Kindern Isabelle, Arthur und Louis in der Nähe von London. Berühmt wurde er durch seine weltweite Bestseller-Tetralogie um den scharfzüngigen Dschinn Bartimäus, dessen Abenteuer in »Das Amulett von Samarkand«, »Das Auge des Golem«, »Die Pforte des Magiers« und »Der Ring des Salomo« erzählt werden.

Weitere Fantasy von Jonathan Stroud

| Jonathan Stroud: Valley - Tal der Wächter
| Jonathan Stroud: Bartimäus - Der Ring des Salomo: Band 4
| Jonathan Stroud: Lockwood & Co. - Die Seufzende Wendeltreppe: Band 1
| Jonathan Stroud: Lockwood & Co. - Der wispernde Schädel: Band 2
| Jonathan Stroud: Lockwood & Co. - Die raunende Maskel: Band 3
| Jonathan Stroud: Lockwood & Co. - Das Flammende Phantom: Band 4
Jonathan Stroud: Lockwood & Co. - Das Grauenvolle Grab Band 5

Rezensionen und Buchtipps von Silke Schröder

 

©Buchtipps Bücher Rezensionen Thriller Krimis hallo-buch.de