lesende Gartenzwerge
Home › Kate Hamer: Das Mädchen, dass rückwärts ging
Sonntag, 29. März 2015

© JUMBO Neue Medien & Verlag
4 CD
24. März 2015
ISBN: 978-3833733789
Original:
The Girl in the Red Coat

Kate Hamer: Das Mädchen, dass rückwärts ging

DAS MÄDCHEN, DAS RÜCKWÄRTS GING von Kate Hamer ist eine bis zum letzten Satz eindringliche und sensible Geschichte, die ganz wunderbar von Julia Nachtmann und Kalinka Kultscher gelesen wird.

gelesen von Julia Nachtmann und Kalinka Kultscher

Acht Jahre alt ist Carmel, als sie im englischen Norfolk bei dichten Nebel verschwindet. Für ihre verzweifelte Mutter ist das ganze unfassbar, denn es gibt keine Leiche, keine Lösegeldforderungen, keine Zeugen, die etwas ungewöhnliches gesehen haben. Die Polizei tappt völlig im Dunklen und Beth, die gerade ihre Scheidung hinter sich hat, zermartert sich das Hirn: Gab es irgendwelche Hinweise auf das Ereignis oder hat sie vielleicht Anzeichen übersehen, dass ihre Tochter von sich aus verschwinden wollte? Denn Carmel war immer etwas ernsthafter als die anderen Kinder und wirkte oft wie abwesend. Beth weigert, sich, die Hoffnung aufzugeben und macht sich selbst auf die Suche nach ihrer Tochter, die sie im Traum immer rückwärts gehen sieht.

“Das Mädchen, das rückwärts ging” ist der Debütroman der Engländerin Kate Hamer. Die Autorin erzählt ihre berührende Geschichte aus zwei Perspektiven: Aus der Sicht der Mutter Beth, die auf der verzweifelten Suche nach ihrer Tochter viel über sich selbst erfährt und aus der Sicht von Carmel, die ihre kindliche Verwirrung über die Geschehnisse beschreibt und versucht, sich ihre neue Lebenssituation zu erklären. Dabei streut Hamer kleine fantastische Elemente in ihre Story ein und zeigt, wie religiöse Eiferer in den USA viel Geld mit Wunderheilung und religiösen Show-Gottesdiensten machen. “Das Mädchen, das rückwärts ging” ist eine bis zum letzten Satz eindringliche und sensible Geschichte, die ganz wunderbar von Julia Nachtmann und Kalinka Kultscher gelesen wird.

Kate Hamer wuchs in Pembrokeshire auf. Sie studierte in Manchester Geschichte und gewann 2014 den Rhys Davies Short Story Prize. Sie lebt mit ihrem Mann Mark in Cardiff.

Rezension von Silke Schröder.

 

Buchempfehlungen von Silke Schröder
Buchtipps von hallo-buch.de

Belletristik aus Großbritannien

| Monica Ali: Brick Lane
| Antonia S. Byatt: Frauen, die pfeifen

Chris Cleave

| Chris Cleave: Little Bee (Hörbuch)
| Chris Cleave: Liebe in diesen Zeiten
| Rupert Everett: Rote Teppiche und andere Bananenschalen
| Marianne Faithfull: Memories
| Will Gatti: Diebe

Nick Hornby

| Nick Hornby: A long way down (Hörbuch)
| Nick Hornby: Slam
| Nick Hornby: Juliet, Naked
| Nick Hornby: Small Country

Rebecca Hunt

| Rebecca Hunt: Mr. Chartwell
| Rebecca Hunt: Everland
| Kazuo Ishiguro: Alles, was wir geben mussten
| Hanif Kureishi: Das sag ich dir
| John Lanchester: Kapital
| Andrea Levy: Eine englische Art von Glück

Marina Lewycka

| Marina Lewycka: Kurze Geschichte des Traktors auf ukrainisch
| Marina Lewycka: Caravan
| Marina Lewycka: Das Leben kleben
| Marina Lewycka: Die Werte der modernen Welt unter Berücksichtigung diverser Kleintiere
| Marina Lewycka: Lubetkins Erbe oder Von einem, der nicht auszog

Darren McGarvey

| Darren McGarvey: Armutssafari. Von der Wut der abgehängten Unterschicht

Mhairi McFarlane

| Mhairi McFarlane: Es muss wohl an dir liegen
| Mhairi McFarlane: Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt
| David Mitchell: Die Knochenuhren
| Hugo Rifkind: überbelichtet
| Layla Shah: Brit and brown

Ali Smith

| Ali Smith: Die Zufällige
| Zadie Smith: Von der Schönheit (Hörbuch)
Anna Stothard: Museum der Erinnerung
| Kate Tempest: Worauf du dich verlassen kannst
| Scarlett Thomas: PopCo
| David Whitehouse: Die Reise mit der gestohlenen Bibliothek
| Pelham G. Wodehouse: Wo bleibt Jeeves?

 

 

© Kate Hamer: Das Mädchen, dass rückwärts ging Buchtipps Bücher Rezensionen Thriller Krimis hallo-buch.de