hallo-buch.de
Home › Hanif Kureishi: Das sag ich dir
Mittwoch, 15. Mail 2008

© Fischer Verlag
512 Seiten
April 2008
ISBN: 978-3100420312

Hanif Kureishi: Das sag ich dir

"Das sag ich dir" von Hanif Kureishi ist ein lebensbejahendes wie melancholisches Buch über das London der Vergangenheit und der Gegenwart.

Jamal Khan, Mittevierzig, Sohn eines pakistanischen Vaters und einer englischen Mutter, lebt und arbeitet als Psychoanalytiker in London. Seit seiner Jugend trägt er ein dunkles Geheimnis mit sich herum, von dem nur seine beiden damaligen Studi-Freunde Wolf und Valentin wissen.

Und was wurde aus Ajita, seiner großen Liebe, die mit einem Mal aus seinem Leben verschwand? Jamal und seine Freunde sind zwar nicht mehr ganz jung, aber noch nicht zu alt, um die Liebe wieder aufleben zulassen, sich in neue Abenteuer zu stürzen, ein verspätetes Coming out zu haben oder verspätete Einsichten zu pflegen.

Mit „Mein wunderbarer Waschsalon“ und „London kills me“ wurde Hanif Kureishi in den 80er Jahren weltberühmt. Sein neues Buch knüpft an die Themen diese Büchern nahtlos an. Zwar sind alle etwas älter geworden, doch die Faszination der kosmopolitischen Stadt London und seiner Bewohner wirkt auch hier wieder ansteckend. Da gibt es seinen durchgeknallten Freund, den Regisseur Henry, seine drogendealende Schwester, Rafi, den pubertierenden Sohn und viele weitere liebevoll-komisch-schräge Gestalten. Es geht ihm um Freundschaften, Sex, Drogen und Partys.

Aber Kureishi nimmt sich auch ernster Themen wie den alltäglichen Rassismus, Inzest, die Angst vorm Altwerden an, ohne dabei moralisch zu werden. Ein lebensbejahendes wie melancholisches Buch über das London der Vergangenheit und der Gegenwart.

Hanif Kureishi wurde 1954 im Londoner Vorort Bromley, Großbritannien, geboren. Als Sohn einer Engländerin und eines pakistanischen Einwanderers ist er in einem kulturellen Zwischenraum aufgewachsen, in dem auch einige Helden seiner Geschichten angesiedelt sind. Kureishi begann schon als Teenager mit dem Schreiben von Romanen, war aber nach Abschluss seines Philosophiestudiums zunächst als Dramatiker am Royal Court Theatre in London und als Drehbuchautor erfolgreich. Seine wichtigsten Romane sind: Mein wunderbarer Waschsalon und London Kills Me. Hanif Kureishi lebt in London.

Rezension von Silke Schröder

Buchempfehlungen von Silke Schröder
Buchtipps von hallo-buch.de

Belletristik aus Großbritannien

| Monica Ali: Brick Lane
| Antonia S. Byatt: Frauen, die pfeifen

Chris Cleave

| Chris Cleave: Little Bee (Hörbuch)
| Chris Cleave: Liebe in diesen Zeiten
| Rupert Everett: Rote Teppiche und andere Bananenschalen
| Marianne Faithfull: Memories
| Will Gatti: Diebe

Nick Hornby

| Nick Hornby: A long way down (Hörbuch)
| Nick Hornby: Slam
| Nick Hornby: Juliet, Naked
| Nick Hornby: Small Country

Rebecca Hunt

| Rebecca Hunt: Mr. Chartwell
| Rebecca Hunt: Everland
| Kazuo Ishiguro: Alles, was wir geben mussten
| Hanif Kureishi: Das sag ich dir
| John Lanchester: Kapital
| Andrea Levy: Eine englische Art von Glück

Marina Lewycka

| Marina Lewycka: Kurze Geschichte des Traktors auf ukrainisch
| Marina Lewycka: Caravan
| Marina Lewycka: Das Leben kleben
| Marina Lewycka: Die Werte der modernen Welt unter Berücksichtigung diverser Kleintiere
| Marina Lewycka: Lubetkins Erbe oder Von einem, der nicht auszog

Darren McGarvey

| Darren McGarvey: Armutssafari. Von der Wut der abgehängten Unterschicht

Mhairi McFarlane

| Mhairi McFarlane: Es muss wohl an dir liegen
| Mhairi McFarlane: Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt
| David Mitchell: Die Knochenuhren
| Hugo Rifkind: überbelichtet
| Layla Shah: Brit and brown

Ali Smith

| Ali Smith: Die Zufällige
| Zadie Smith: Von der Schönheit (Hörbuch)
Anna Stothard: Museum der Erinnerung
| Kate Tempest: Worauf du dich verlassen kannst
| Scarlett Thomas: PopCo
| David Whitehouse: Die Reise mit der gestohlenen Bibliothek
| Pelham G. Wodehouse: Wo bleibt Jeeves?

 

 

© Hanif Kureishi: Das sag ich dir Buchtipps Bücher Rezensionen Thriller Krimis hallo-buch.de