hallo-buch.de
Home › Delphine de Vigan: Loyalitäten
Donnerstag, 10. März 2022
HIER KAUFEN!
Delphine de Vigan: Die Kinder sind Könige











© DuMont Buchverlag
320 Seiten
07. März 2022
ISBN: 978-3832181888
Original: Les enfants sont rois

Delphine de Vigan: Die Kinder sind Könige

DIE KINDER SIND KÖNIGE von Delphine de Vigan ist ein Plädoyer für einen kritischen Umgang mit dem Social Media-Hype um Kids & Co.

Schon als Teenager liebte Mélanie Reality-Shows wie Big Brother. Jetzt ist sie selbst die Queen eines Youtube-Kanals mit Millionen von Followern. Alles was sie erreicht hat, verdankt sie den sozialen Medien – und ihren beiden Kindern. Rund um die Uhr begleitet sie Kimmy und Sammy mit der Kamera, um die besten Takes einzufangen, während ihr Mann Bruno die Videos schneidet. Beim Einkaufen dürfen die Follower dann mitentscheiden, welche Turnschuhe Kimmy trägt und welches Shirt Sammy am besten steht. Durch millionenschwere Werbeverträge ist die Familie inzwischen schwer reich geworden. Doch dann verschwindet Kimmy eines Tages spurlos. Die Kommissarin Clara ermittelt und hat schnell einen Verdacht, der so gar nicht in Mélanies Glitzer-Welt passt: Hatte Kimmy einfach keine Lust mehr auf den irren Video-Wahn?

Delphine de Vigan beschäftigt sich in ihren Romanen mit ungesunden Verhältnissen zwischen Eltern und Kindern. Dieses Mal erzählt sie von einem relativ neuen Phänomen: Auf den Social-Media-Plattformen kursieren Millionen von Fotos, Videos, Tagebucheinträgen und selbst gemalten Bildern von Kindern. Gerne werden sie von ihren Followern dabei angeschaut, wie sie spielen, plantschen, einkaufen, kleine Aufgaben erledigen und vieles andere mehr. Das ruft auch die Werbebranche auf den Plan und erlaubt manchen Eltern einen Lebensstil, den sie sonst niemals hätten. Wo aber liegt bei diesem Treiben die Grenze zur Kinderarbeit? Und was passiert, wenn die Kids von dem Dauer-Trubel um ihre Person psychische Probleme bekommen? Wenn sie nicht mehr wollen, aber dennoch müssen? Mit diesen Fragen befasst sich die Autorin in ihrem neuen Roman “Die Kinder sind Könige” (im französischen Original: Les enfants sont rois). Darin hat die Mutter Mélanie in den Sozialen Medien endlich jenen Ruhm gefunden, der ihr in den TV-Reality-Shows verwehrt wurde. Dass ihre Kinder unter dem Erfolgsdruck leiden könnten, kommt ihr nicht in den Sinn. Aus der Sicht Mélanies und der Kripo-Beamtin Clara erzählt de Vigan erzählt diese Geschichte gekonnt einfühlsam und mit viel Gespür für die psychologischen Aspekte im Verhalten der Beteiligten. So ist “Die Kinder sind Könige” ein Plädoyer für einen kritischen Umgang mit dem Social Media-Hype um Kids & Co, denn Kinder sind königlich – nicht nur vor der Kamera….

Delphine de Vigan, geboren 1966, erreichte ihren endgültigen Durchbruch als Schriftstellerin mit dem Roman ›No & ich‹ (2007). Sie zählt zu den wichtigsten französischen Autoren der Gegenwart. Ihr neuester Roman ›Nach einer wahren Geschichte‹ (DuMont 2016) stand wochenlang auf der Bestsellerliste in Frankreich und erhielt 2015 den Prix Renaudot. Ihr Roman ›Loyalitäten‹ erscheint 2017 erstmals bei DuMont. Die Autorin lebt mit ihren Kindern in Paris.

Rezension von Silke Schröder

Delphine de Vigan: Die Kinder sind Könige

Buchempfehlungen von Silke Schröder
Buchtipps von hallo-buch.de

Belletristik aus aller Welt

Buchtipps aus Ägypten

| Hazem Ilmi: Die 33. Hochzeit der Donia Nour

Buchtipps aus Argentinien

| Guillermo Martinez: Der langsame Tod der Luciana B.
| Claudia Piñeiro: Ein wenig Glück

Australien

| Elizabeth Harrower: Die Träume der anderen
| M. J. Hyland: Schlaflos
| Rebecca James: Die Wahrheit über Alice
| Samanta Schweblin: 100 Augen
| Markus Zusak: Die Bücherdiebin

Buchtipps aus Brasilien

| Paulo Coelho: Die Hexe von Portobello
| Paulo Coelho: Der Zahir

Chile

| Antonio Skármeta: Der Dieb und die Tänzerin
| Antonio Skármeta: Die Tage des Regenbogen

China

| Te-Ping Chen: Ist es nicht schön hier
| Xinran - Die namenlosen Töchter

Buchtipps aus Dänemark

| Peter Høeg: Die Kinder der Elefantenhüter

Buchtipps aus Finnland

| Arto Paasilinna: Adams Pech, die Welt zu retten

Buchtipps aus Frankreich

| Olivier Adam : Die Summe aller Möglichkeiten
| Muriel Barbery: Die Eleganz des Igels
| Samuel Benchetrit: Rimbaud und die Dinge des Herzens
| Laetitia Colombani: Das Haus der Frauen
| Maryse Condé: Das ungeschminkte Leben
| Frédérique Deghelt: Frühstück mit Proust
| Delphine de Vigan: Tage ohne Hunger
| Delphine de Vigan: Loyalitäten
| Delphine de Vigan: Die Kinder sind Könige/
| Anna Gavalda: Zusammen ist man weniger allein
| Frederika Amalia Finkelstein: Überleben
| Michel Houellebecq: Serotonin
| Slimane Kader: Ocean King - Was einer unter Deck erleben kann
| Sabri Louatah: Die Wilden - Eine französische Hochzeit
| Édouard Louis: Im Herzen der Gewalt
| Laurent Quintreau: Und morgen bin ich dran
| Souad: Bei lebendigem Leib

Buchtipps aus Ghana

| Yaa Gyasi: Heimkehren
| Yaa Gyasi: Ein erhabenes Königreich

Buchtipps aus Indien

| Amitah Gosh: Hunger der Gezeiten
| Amitav Gosh: Die Inseln
| Jhumpa Lahiri: Der Namensvetter

Buchtipps aus Irland

| Emilie Pine: Botschaften mich selbst
| Cecelia Ahern: Ich hab dich im Gefühl
| Jess Kidd: Der Freund der Toten

Buchtipps aus Israel

| Iris Bahr: Moomlatz (Hörbuch)
| Iris Bahr: Schlampen im Schlafsack - Auf der Moomlatz-Route durch Südamerika
| Assaf Gavron: Ein schönes Attentat
| Assaf Gavron: Hydromania
| Assaf Gavron: Alles Paletti
| Assaf Gavron: Auf fremden Land
| Assaf Gavron: Achtzehn Hiebe
| Yasmina Kadhra: Die Attentäterin
| Sayed Kashua: Lügen leben
| Sara Shilo: Zwerge kommen hier keine
| Michal Zamir: Das Mädchenschiff

Buchtipps aus Italien

| Viola Di Grado: Siebzig Acryl, dreißig Wolle
| Susanne Falk: Das Wunder von Treviso

Buchtipps aus Japan

| Mineko Iwasaki mit Rande Brown: Die wahre Geschichte der Geisha
| Mieko Kawakami: Brüste und Eier
| Mieko Kawakami: Heaven
| Genki Kawamura: Wenn alle Katzen von der Welt verschwänden
| Min Jin Lee: Ein einfaches Leben
| Haruki Murakami: Sputnik Sweetheart
| Sayaka Murata: Die Ladenhüterin
| Sayaka Murata: Das Seidenraupenzimmer
| Yoko Ogawa: Das Geheimnis der Eulerschen Formel
| Emi Yagi: Frau Shibatas geniale Idee

Buchtipps aus Kanada

| Madeleine Thien: Einfache Rezepte
| Madeleine Thien: Flüchtige Seelen
| Madeleine Thien: Sag nicht, wir hätten gar nichts

Buchtipps aus Kenia/h3> | Yvonne Adhiambo Owuor: Das Meer der Libellen

Buchtipps aus Korea

| Jo Kyung Ran: Feine Kost

Buchtipps aus Nicaragua

| Gioconda Belli: Die Republik der Frauen

Buchtipps aus den Niederlanden

| Bert Wagendorp: Tanz um die Wahrheit

Buchtipps aus Nigeria

| Sefi Atta: Sag allen, es wird gut

Buchtipps aus Portugal

| José Saramago: Die Stadt der Sehenden

Buchtipps aus Russland

| Michael Honig: Mächtig Senil - Die unglaublichen Pflegejahre des Wladimir P.

Buchtipps aus Schweden

| Henning Mankell: Tiefe

Buchtipps aus Schweiz

| Michèle Minelli: Die Ruhelosen
| Hansjörg Schertenleib: Wald aus Glas
| Martin Suter: Die dunkle Seite des Mondes
| Martin Suter: Small World (Hörbuch)
| Martin Suter: Der Koch
| Martin Suter: Elefant

Buchtipps aus Singapore

| Sharlene Teo: Schöne Monster

Buchtipps aus Spanien

| Elia Barcelo: Das Rätsel der Masken
| Almudena Grandes: Das gefrorene Herz
| Àlex Rovira und Francesc Miralles: Einsteins Versprechen
| Carlos Ruiz Zafón: Der Schatten des Windes
| Carlos Ruiz Zafón: Das Spiel des Engels
| Carlos Ruiz Zafón: Das Labyrinth der Lichter

Buchtipps aus Südafrika

| Andrew Brown: Würde
| Kopano Matlwa: Du musst verrückt sein, wenn du trotzdem glücklich bist

Buchtipps aus Tibet

| Federica de Cesco: Das Haus der Tibeterin

Buchtipps aus Tschechien

| Jaroslav Rudis: Vom Ende des Punks in Helsinki
| Jaroslav Rudis: Nationalstrasse

Buchtipps aus der Türkei

| Esmahan Aykol: Goodbye Istanbul
| Leylâ Erbil: Eine seltsame Frau
| Ayşe Kulin: Der schmale Pfad
| Perihan Magden: Zwei Mädchen - Istanbul-Story
| Elif Shafak: Der Bastard von Istanbul
| Elif Shafak: Der Bonbonpalast

 

 

© Delphine de Vigan: Die Kinder sind KönigeBuchtipps Bücher Rezensionen Thriller Krimis hallo-buch.de