hallo-buch.de
Home › Rebecca Hunt: Mr. Chartwell
Sonntag, 11. März 2012

© Luchterhand Literaturverlag
März 2012
ISBN: 978-3630873473
Original: Mr. Chartwell

Rebecca Hunt: Mr. Chartwell

MR CHARTWELL ist trotz seiner düsteren Thematik ein unbeschwertes Buch, das durch herrlich skurrile Beobachtungen, jede Menge schwarzen Humor und Dialoge mit viel Witz und Verve überzeugt.

Im Juli 1964 zieht sich der 89-jährige Winston Churchill nach mehr als 60 Jahren aus dem politischen Leben zurück. Zur gleichen Zeit beschließt Esther Hammerhans, in ihrem Londoner Reihenhaus ein Zimmer zu vermieten - vielleicht, so ihre Hoffnung, bringt ein Untermieter ja etwas Abwechslung in ihren arg eintönigen Alltag. Doch nur ein einziger Bewerber meldet sich: Mr. Chartwell ist ein großer, schwarzer Hund, der jede Bedingung akzeptiert und sich partout nicht abwimmeln lässt. Nach einigem Zögern sagt Esther zu, gewöhnt sich aber nur schwer an ihren neuen, knochenfressenden und leicht riechenden Untermieter. Ob sich die beiden miteinander arrangieren können?

Eine eigentlich absurde Idee, dass sich ein Hund als Mieter bewirbt. Doch schnell wird klar, dass Mr. Chartwell die Verkörperung einer tiefen Depression ist. “Black Pat”, wie Esther ihren Untermieter nennt, verkörpert die physikalische Größe der depressiven Erkrankung. Der ehemalige Premierminister Winston Churchill litt sein sein Leben lang unter der Depression, die er selbst den “schwarzen Hund” nannte. Doch dass man den unliebsamen Gast auch wieder loswerden kann, das zeigt die 32-jährige Autorin Rebecca Hunt in ihrer kurzweiligen Geschichte. So ist “Mr. Chartwell” trotz seiner düsteren Thematik ein grundsätzlich unbeschwertes Buch, das durch herrlich skurrile Beobachtungen, jede Menge schwarzen Humor und Dialoge mit viel Witz und Verve überzeugt.

Rebecca Hunt wurde 1979 in Coventry geboren und hat am Central Saint Martin's College, einer bekannten Londoner Hochschule für Kunst und Design, Kunst studiert und mit Auszeichnung abgeschlossen. Rebecca Hunt ist Malerin und lebt in London. „Mr. Chartwell“ ist ihr erster Roman.

Rezension von Silke Schröder

Buchempfehlungen von Silke Schröder
Buchtipps von hallo-buch.de

Belletristik aus Großbritannien

| Monica Ali: Brick Lane
| Antonia S. Byatt: Frauen, die pfeifen

Chris Cleave

| Chris Cleave: Little Bee (Hörbuch)
| Chris Cleave: Liebe in diesen Zeiten
| Rupert Everett: Rote Teppiche und andere Bananenschalen
| Marianne Faithfull: Memories
| Will Gatti: Diebe

Nick Hornby

| Nick Hornby: A long way down (Hörbuch)
| Nick Hornby: Slam
| Nick Hornby: Juliet, Naked
| Nick Hornby: Small Country

Rebecca Hunt

| Rebecca Hunt: Mr. Chartwell
| Rebecca Hunt: Everland
| Kazuo Ishiguro: Alles, was wir geben mussten
| Hanif Kureishi: Das sag ich dir
| John Lanchester: Kapital
| Andrea Levy: Eine englische Art von Glück

Marina Lewycka

| Marina Lewycka: Kurze Geschichte des Traktors auf ukrainisch
| Marina Lewycka: Caravan
| Marina Lewycka: Das Leben kleben
| Marina Lewycka: Die Werte der modernen Welt unter Berücksichtigung diverser Kleintiere
| Marina Lewycka: Lubetkins Erbe oder Von einem, der nicht auszog

Darren McGarvey

| Darren McGarvey: Armutssafari. Von der Wut der abgehängten Unterschicht

Mhairi McFarlane

| Mhairi McFarlane: Es muss wohl an dir liegen
| Mhairi McFarlane: Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt
| David Mitchell: Die Knochenuhren
| Hugo Rifkind: überbelichtet
| Layla Shah: Brit and brown

Ali Smith

| Ali Smith: Die Zufällige
| Zadie Smith: Von der Schönheit (Hörbuch)
Anna Stothard: Museum der Erinnerung
| Kate Tempest: Worauf du dich verlassen kannst
| Scarlett Thomas: PopCo
| David Whitehouse: Die Reise mit der gestohlenen Bibliothek
| Pelham G. Wodehouse: Wo bleibt Jeeves?

 

 

© Rebecca Hunt: Mr. Chartwell Buchtipps Bücher Rezensionen Thriller Krimis hallo-buch.de