hallo-buch.de
Home › Jonathan Coe: Middle England
Dienstag, 11. Februar 2020

©
480 Seiten
25. Februar 2020
ISBN: 9783852568010
Original: Middle England

Jonathan Coe: Middle England

MIDDLE ENGLAND von Jonathan Coe ist ein sensibler und gut beobachteter Gesellschaftsroman, der den schleichenden atmosphärischen Wandel hinter dem Brexit-Drama sehr gut einfängt.

England, 2010: Nach der Beerdigung seiner Mutter verzichtet der 50-jährige Ben Trotter auf das anschließende Beisammensein der Trauergäste im Pub und fährt lieber zurück in die Einsamkeit seiner weit abseits gelegenen, umgebauten Mühle. Doch nach und nach trudeln auch die anderen dort ein: Sein Vater Collin, seine Schwester Lois und seine Nichte Sophie. Ben wird klar, dass er sich seiner Familie nicht entziehen kann – und dass er sich wohl jetzt vermehrt um seinen alten Vater kümmern muss, der seine Gesundheit in der Autofabrik verschlissen hat. Aber jeder hat hier sein Päckchen zu tragen und verfolgt seine eigenen Wege in einem sich unmerklich veränderndem Land.

In seinem Roman “Middle England” verfolgt Jonathan Coe das Schicksal der englischen Familie Trotter von 2010 bis heute. Vater Colin ist ein eingefahrener konservativer Knochen, der auf dem Land in der Nähe von Birmingham lebt und gerade seine Frau verloren hat. Sein Sohn, der Schriftsteller und Einsiedler Ben, kümmert sich sporadisch um ihn, hat aber vor allem damit zu tun, endlich seinen Roman in eine lesbare Form zu bringen. Sophie, die Tochter seiner Schwester Lois, arbeitet als Kunstdozentin an der Uni und lernt gerade ihren zukünftigen Mann kennen. Bens bester Freund, der Journalist Doug, lebt im Londoner Reichenviertel Chelsea, während seine 14-jährige Tochter auf der Straße rebelliert. Coe untermalt die unterschiedlichen Lebenswege seiner Figuren gekonnt mit den politischen und gesellschaftlichen Ereignissen seines Heimatlandes. Angefangen mit der Hochstimmung vor den olympischen Spielen von 2010, zeigt er, wie sich der Frust über den unbequemen Alltag und die abstrakte Unzufriedenheit gerade der Älteren mit der EU immer stärker Bahn brechen. Dabei macht er die Stimmung gerade an den alltäglichen und profanen Dingen des Lebens fest. So ist “Middle England” ein sensibler und gut beobachteter Gesellschaftsroman, der den schleichenden atmosphärischen Wandel hinter dem Brexit-Drama sehr gut einfängt.

Jonathan Coe wurde 1961 in Birmingham geboren. Sein preisgekrönter Roman "Allein mit Shirley" wurde in fünfzehn Sprachen übersetzt. Jonathan Coe lebt mit seiner Frau und seinen zwei Töchtern in London.

Rezension von Silke Schröder

Buchempfehlungen von Silke Schröder
Buchtipps von hallo-buch.de

Belletristik aus Großbritannien

| Monica Ali: Brick Lane
| Antonia S. Byatt: Frauen, die pfeifen

Chris Cleave

| Chris Cleave: Little Bee (Hörbuch)
| Chris Cleave: Liebe in diesen Zeiten
| Jonathan Coe: Middle England
| Rupert Everett: Rote Teppiche und andere Bananenschalen
| Marianne Faithfull: Memories
| Will Gatti: Diebe

Nick Hornby

| Nick Hornby: A long way down (Hörbuch)
| Nick Hornby: Slam
| Nick Hornby: Juliet, Naked
| Nick Hornby: Small Country

Rebecca Hunt

| Rebecca Hunt: Mr. Chartwell
| Rebecca Hunt: Everland
| Kazuo Ishiguro: Alles, was wir geben mussten
| Hanif Kureishi: Das sag ich dir
| John Lanchester: Kapital
| Andrea Levy: Eine englische Art von Glück

Marina Lewycka

| Marina Lewycka: Kurze Geschichte des Traktors auf ukrainisch
| Marina Lewycka: Caravan
| Marina Lewycka: Das Leben kleben
| Marina Lewycka: Die Werte der modernen Welt unter Berücksichtigung diverser Kleintiere
| Marina Lewycka: Lubetkins Erbe oder Von einem, der nicht auszog

Darren McGarvey

| Darren McGarvey: Armutssafari. Von der Wut der abgehängten Unterschicht

Mhairi McFarlane

| Mhairi McFarlane: Es muss wohl an dir liegen
| Mhairi McFarlane: Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt
| David Mitchell: Die Knochenuhren
| Hugo Rifkind: überbelichtet
| Layla Shah: Brit and brown

Ali Smith

| Ali Smith: Die Zufällige
| Zadie Smith: Von der Schönheit (Hörbuch)
| Anna Stothard: Museum der Erinnerung
| Tot Tayler: The Story of John Nightly
| Kate Tempest: Worauf du dich verlassen kannst
| Scarlett Thomas: PopCo
| David Whitehouse: Die Reise mit der gestohlenen Bibliothek
| Pelham G. Wodehouse: Wo bleibt Jeeves?

 

 

© Jonathan Coe: Middle England Buchtipps Bücher Rezensionen Thriller Krimis hallo-buch.de