Arne Dahl: Neid
2014,  Schweden,  Skandinavien,  Thriller

Arne Dahl: Neid

Arne Dahl erzählt NEID eine spannende Story mit aktuellen, gesellschaftlich brisanten Themen Hand in Hand gehen kann.

Wer sind die Drahtzieher hinter der europaweit agierenden Bettler-Mafia? Immer wieder werden Menschen mit Handicaps aus Rumänien in die großen Städte geschickt, um das Mitleid der Passanten in bare Münze zu verwandeln – ohne dass sie selbst etwas davon haben. Paul Hjelm und sein Team von der europäischen Opcop-Guppe observieren in Amsterdam schon seit längerem einige Hintermänner des Netzwerks. Da wird Hjelm bei einem EU-Empfang von einer französischen EU-Kommissarin um Hilfe gebeten: Sie wird mit kompromittierenden Bildern aus ihrer Vergangenheit erpresst. Ganz offensichtlich will jemand verhindern, dass eine bahnbrechende Neuerung für den Automarkt aus ihrem Ressort veröffentlicht wird. Als sich Hjelm der Sache annimmt, merkt er schnell, dass die Spuren bis in höchste mafiöse und wirtschaftliche Kreise führen.

Neid

Mit “Neid” ist Arne Dahl ein weiterer politisch engagierter Krimi gelungen, in dem er das europäische Ermittlerteam um den Schweden Paul Hjelm gleich mit zwei brisanten Themen beschäftigt: Es geht um mafiöse Netzwerke, die mittellose Menschen wie Sklaven zum Betteln in die Großstädte Europas schicken, und er schildert, wie mächtige Konzerne alles daran setzen, um den Durchbruch eines neuen, extrem effizienten Elektrowagen-Typs auf dem weltweiten Fahrzeugmarkt zu verhindern. Natürlich lässt er seinen Figuren bei der Ermittlungsarbeit wieder viel Raum. Neben die bekannten Kollegen aus den schwedischen A-Team-Zeiten tritt dabei eine neue, bunt zusammengewürfelte Truppe, die sich aus Schweden, Deutschen, Franzosen und Letten, Engländern, Spaniern, Italienern und Griechen zusammensetzt – eine schlagkräftige, echt europäische Polzeieinheit. Mit ihnen stellt Arne Dahl in “Neid” einmal mehr unter Beweis, dass eine bis zur letzten Seite spannende Story mit aktuellen, gesellschaftlich brisanten Themen Hand in Hand gehen kann.

Der Autor
Arne Dahl ist das Pseudonym des schwedischen Romanautors Jan Arnald, geboren 1963. Arnald ist Literatur- und Theaterkritiker und arbeitet für die Schwedische Akademie, die alljährlich den Nobelpreis vergibt.

Weitere Thriller con Arne Dahl: # Der 11. Gast # Bußestunde # Dunkelziffer # Gier # Hass # Julimorde # Neid # Opferzahl # Sechsmalsechs # Siebenminuseins # Totenmesse # Ungeschoren # Zorn

hallo-buch.de - 
Rezensionen und 
Buchtipps von Silke Schröder
hallo-buch.de

      

© Piper Verlag
512 Seiten
Februar 2014
ISBN: 978-3492055376
Original: Blindbock

      

Weitere spannende Schweden Krimis – Beste Buchtipps hier!


zurück zu hallo-buch » Arne Dahl: Neid
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner