Val McDermid: 1979 - Jägerin und Gejagte
2022,  Englische Krimis,  Thriller,  Val McDermid

Val McDermid: 1979 – Jägerin und Gejagte

1979 – JÄGERIN UND GEJAGTE von Val McDermid ist ein großartiger Krimi und gleichzeitig eine Hommage an die schreibende Zunft.

Der Winter ’79 ist in Schottland alles andere als gemütlich: Wochenlange Minusgrade, Schneestürme und Stromausfälle plagen die Bevölkerung. Die junge Journalistin Allie Burns hat gerade frisch bei einer Glasgower Zeitung angefangen und will sich mit brisanten Exklusivstorys in der Männerdomäne beweisen. Und die erste Feuerprobe lässt auch nicht lange auf sich warten: Zusammen mit dem Reporter Danny Sullivan recherchiert sie an einer großangelegten Steuerbetrugsgeschichte, in deren Machenschaften ausgerechnet Dannys Bruder verwickelt ist. Aber auch ihre zweite Story hat es in sich, denn eine schottische Separatistengruppe soll Anschläge planen, um die Unabhängigkeit Schottlands von Großbritannien voran zu treiben. Zu viel trouble für die junge Reporterin?

Journalismus – Die Macho-Männerdomäne

Mit “1979” beginnt die Schottische Autorin Val McDermid ihre Reihe über die Journalistin Allie Burns. Sie erzählt aus einer Zeit, in der das gedruckte Wort noch jede Menge Gewicht hatte. Und Investigativjournalismus ein hehres Ziel war, um gesellschaftliche oder politische Missstände aufzudecken. Sie zeigt aber auch, dass die Grenze zwischen mutigen Recherchen und der Selbstinszenierung von journalistischen Alphatieren oft eine Gratwanderung war, an der so mancher scheiterten kann. Im Mittelpunkt ihrer Story steht die junge Journalistin Allie Burns, die sich bei einer schottischen Zeitung die ersten Sporen verdienen will. Dabei lernt sie schnell, nicht zimperlich zu sein, um sich in der Macho-Männerdomäne der Redaktion durchzusetzen.
Val McDermid verbindet diese Geschichte mit sehr persönlichen Erfahrungen ihrer Heldin Allie. Denn Homosexualität war in den ausgehenden 1970er Jahren ein weiteres schwieriges Thema – in Schottland wurde gleichgeschlechtlicher Sex bis 1980 noch als Sittlichkeitsvergehen bestraft. Die Autorin hat zu dieser Zeit selbst als Journalistin in Glasgow gearbeitet und sicherlich die eine oder andere Erfahrung in ihre Story einfließen lassen. So ist “1979” ein großartiger Krimi mit sehr spannenden Themen und gleichzeitig eine Hommage an die schreibende Zunft.

Val McDermid wurde 1955 in der Hafenstadt Kirkcaldy im schottischen Fife geboren. Sie stammt aus einer Bergarbeiterfamilie und ging als erste aus ihrer Familie auf eine Universität, und das gleich in Oxford. Nach dem Studium der Englischen Literatur arbeitete sie zunächst als Dozentin, dann lange als Journalistin bei namhaften britischen Zeitungen. Heute ist sie eine der erfolgreichsten britischen Autorinnen von Thrillern und Kriminalromanen. Ihre Bücher erscheinen weltweit in mehr als vierzig Sprachen. 2010 erhielt sie für ihr Lebenswerk den Diamond Dagger der britischen Crime Writers’ Association, die höchste Auszeichnung für britische Kriminalliteratur.

      

© Knaur Verlag
432 Seiten
1. Juni 2022
ISBN: 978-3426528822
Original: 1979

      

Weitere Val McDermid Krimis – Jetzt lesen!

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner