lesende Gartenzwerge
Home › Yvonne Adhiambo Owuor: Das Meer der Libellen
Dienstag, 22. September 2020

© DuMont Buchverlag
608 Seiten
22. September 2020
ISBN: 978-3832181147
Original: The Dragonfly Sea

Yvonne Adhiambo Owuor: Das Meer der Libellen

Sehr poetisch und facettenreich erzählt die Kenianerin Yvonne Adhiambo Owuordie in DAS MEER DER LIBELLEN die Geschichte ihrer ebenso smarten wie eigenwilligen Heldin Ayaana.

Als der Seemann Muhidin auf die kenianische Insel Pate zieht, lernt er die eigenwillige junge Ayaana und ihre Mutter Munira kennen. Ayaana ist von seinem Wissen und seiner Ausstrahlung so begeistert, dass sie ihn bald Vater nennt. Er lehrt sie viele Dinge, zu denen Mädchen normalerweise keinen Zugang haben. Das Leben nimmt seinen Lauf, und auch das Leben auf der Insel verändert sich: Religiöse Extremisten suchen dort Zuflucht und China entdeckt sein Interesse am afrikanischen Kontinent. Das bringt Verunsicherung, aber auch Chancen. Denn wie sich herausstellt, stammt Ayaanas Familie von chinesischen Seefahrern ab, die nach einem Schiffsunglück im 14. Jahrhundert Zuflucht auf der kleinen afrikanischen Insel fanden. Ayaana erlangt ein Stipendium der chinesischen Regierung und darf für ein Studium nach China reisen. So begibt sie sich auf eine abenteuerliche und gefährliche Seereise...

Sehr poetisch und facettenreich erzählt die Kenianerin Yvonne Adhiambo Owuordie die Geschichte ihrer ebenso smarten wie eigenwilligen Heldin Ayaana. Dabei lässt sie wie nebenbei auch wichtige politische Ereignisse aus den letzten Jahren einfließen, die das Leben ihrer Figur beeinflussen. Die Autorin ließ sich von der wahren Geschichte (??) einer jungen Frau von der Insel Pate inspirieren, die 2005 wegen ihrer chinesischen Vorfahren tatsächlich ein chinesisches Studien-Stipendium erhalten hat. So erzählt Yvonne Adhiambo Owuor von einer jungen Frau, die ihren Platz im Leben sucht, von ihren Erfahrungen beim Aufbruch von der vertrauten Inselgemeinschaft in ein völlig fremdes Land und von ihrer unglaublichen Verbundenheit zum Meer. “Das Meer der Libellen” (im englischen Original: The Dragonfly Sea) ist ein bewegender und kraftvoller Roman, der mit seiner sehr poetischen Sprache vom Leben, von Verlusten und von viel Liebe erzählt.

Yvonne Adhiambo Owuor wurde 1968 in Kenia geboren. Ihre Kurzgeschichten erschienen in internationalen Literaturmagazinen. 2003 wurde sie mit dem Caine Prize for African Writing ausgezeichnet. Ihr Debütroman ›Der Ort, an dem die Reise endet‹ (DuMont 2016) stand auf der Shortlist für den Folio Prize, außerdem erhielt sie dafür den Jomo Kenyatta Prize for Literature. Yvonne Adhiambo Owuor lebt in Nairobi.

Rezension von Silke Schröder

Yvonne Adhiambo Owuor: Das Meer der Libellen

Buchempfehlungen von Silke Schröder
Buchtipps von hallo-buch.de

Belletristik aus aller Welt

Buchtipps aus Ägypten

| Hazem Ilmi: Die 33. Hochzeit der Donia Nour

Buchtipps aus Argentinien

| Guillermo Martinez: Der langsame Tod der Luciana B.
| Claudia Piñeiro: Ein wenig Glück

Australien

| Elizabeth Harrower: Die Träume der anderen
| M. J. Hyland: Schlaflos
| Rebecca James: Die Wahrheit über Alice
| Markus Zusak: Die Bücherdiebin

Buchtipps aus Brasilien

| Paulo Coelho: Die Hexe von Portobello
| Paulo Coelho: Der Zahir

Chile

| Antonio Skármeta: Der Dieb und die Tänzerin
| Antonio Skármeta: Die Tage des Regenbogen

China

| Xinran - Die namenlosen Töchter

Buchtipps aus Dänemark

| Peter Høeg: Die Kinder der Elefantenhüter

Buchtipps aus Finnland

| Arto Paasilinna: Adams Pech, die Welt zu retten

Buchtipps aus Frankreich

| Olivier Adam : Die Summe aller Möglichkeiten
| Muriel Barbery: Die Eleganz des Igels
| Samuel Benchetrit: Rimbaud und die Dinge des Herzens
| Laetitia Colombani: Das Haus der Frauen
| Maryse Condé: Das ungeschminkte Leben
| Frédérique Deghelt: Frühstück mit Proust
| Delphine de Vigan: Tage ohne Hunger
| Delphine de Vigan: Loyalitäten
| Anna Gavalda: Zusammen ist man weniger allein
| Frederika Amalia Finkelstein: Überleben
| Michel Houellebecq: Serotonin
| Slimane Kader: Ocean King - Was einer unter Deck erleben kann
| Sabri Louatah: Die Wilden - Eine französische Hochzeit
| Édouard Louis: Im Herzen der Gewalt
| Laurent Quintreau: Und morgen bin ich dran
| Souad: Bei lebendigem Leib

Buchtipps aus Indien

| Amitah Gosh: Hunger der Gezeiten
| Amitav Gosh: Die Inseln
| Jhumpa Lahiri: Der Namensvetter

Buchtipps aus Irland

| Cecelia Ahern: Ich hab dich im Gefühl
| Jess Kidd: Der Freund der Toten

Buchtipps aus Israel

| Iris Bahr: Moomlatz (Hörbuch)
| Iris Bahr: Schlampen im Schlafsack - Auf der Moomlatz-Route durch Südamerika
| Assaf Gavron: Ein schönes Attentat
| Assaf Gavron: Hydromania
| Assaf Gavron: Alles Paletti
| Assaf Gavron: Auf fremden Land
| Assaf Gavron: Achtzehn Hiebe
| Yasmina Kadhra: Die Attentäterin
| Sayed Kashua: Lügen leben
| Sara Shilo: Zwerge kommen hier keine
| Michal Zamir: Das Mädchenschiff

Buchtipps aus Italien

| Viola Di Grado: Siebzig Acryl, dreißig Wolle
| Susanne Falk: Das Wunder von Treviso

Buchtipps aus Japan

| Mineko Iwasaki mit Rande Brown: Die wahre Geschichte der Geisha
| Mieko Kawakami: Brüste und Eier
| Genki Kawamura: Wenn alle Katzen von der Welt verschwänden
| Min Jin Lee: Ein einfaches Leben
| Haruki Murakami: Sputnik Sweetheart
| Sayaka Murata: Die Ladenhüterin
| Yoko Ogawa: Das Geheimnis der Eulerschen Formel

Buchtipps aus Kanada

| Madeleine Thien: Einfache Rezepte
| Madeleine Thien: Flüchtige Seelen
| Madeleine Thien: Sag nicht, wir hätten gar nichts

Buchtipps aus Kenia/h3> | Yvonne Adhiambo Owuor: Das Meer der Libellen

Buchtipps aus Korea

| Jo Kyung Ran: Feine Kost

Buchtipps aus Nicaragua

| Gioconda Belli: Die Republik der Frauen

Buchtipps aus Nigeria

| Sefi Atta: Sag allen, es wird gut

Buchtipps aus Portugal

| José Saramago: Die Stadt der Sehenden

Buchtipps aus Russland

| Michael Honig: Mächtig Senil - Die unglaublichen Pflegejahre des Wladimir P.

Buchtipps aus Schweden

| Henning Mankell: Tiefe

Buchtipps aus Schweiz

| Michèle Minelli: Die Ruhelosen
| Hansjörg Schertenleib: Wald aus Glas
| Martin Suter: Die dunkle Seite des Mondes
| Martin Suter: Small World (Hörbuch)
| Martin Suter: Der Koch
| Martin Suter: Elefant

Buchtipps aus Singapore

| Sharlene Teo: Schöne Monster

Buchtipps aus Spanien

| Elia Barcelo: Das Rätsel der Masken
| Almudena Grandes: Das gefrorene Herz
| Àlex Rovira und Francesc Miralles: Einsteins Versprechen
| Carlos Ruiz Zafón: Der Schatten des Windes
| Carlos Ruiz Zafón: Das Spiel des Engels
| Carlos Ruiz Zafón: Das Labyrinth der Lichter

Buchtipps aus Südafrika

| Andrew Brown: Würde
| Kopano Matlwa: Du musst verrückt sein, wenn du trotzdem glücklich bist

Buchtipps aus Tibet

| Federica de Cesco: Das Haus der Tibeterin

Buchtipps aus Tschechien

| Jaroslav Rudis: Vom Ende des Punks in Helsinki
| Jaroslav Rudis: Nationalstrasse

Buchtipps aus der Türkei

| Esmahan Aykol: Goodbye Istanbul
| Leylâ Erbil: Eine seltsame Frau
| Ayşe Kulin: Der schmale Pfad
| Perihan Magden: Zwei Mädchen - Istanbul-Story
| Elif Shafak: Der Bastard von Istanbul
| Elif Shafak: Der Bonbonpalast

 

 

©Mons Kallentoft: Verschollen in Palma Bücher Rezensionen Thriller Belletristik hallo-buch.de