Vera Buck: Wolfskinder
2023,  Deutsche Thriller,  Psycho-Thriller,  Thriller

Vera Buck: Wolfskinder

In ihrem Berg-Psychothriller WOLFSKINDER schafft Vera Buck eine düster-spannende Atmosphäre mit einer faszinierend-eigenwilligen Story.

ie Siedlung Jakobsleiter liegt weit ab vom nächsten Dorf ganz hoch in den Bergen. Dort hat sich eine kleine verschworene Gemeinde angesiedelt, die kaum Kontakte zur Außenwelt pflegt – nur ihre Kinder müssen täglich herunter zur Schule im Ort. Der 14-jährige Jesse und die 16-jährige Rebekka gehören zu ihnen, und sie werden von den anderen Schulkindern regelmäßig gemobbt. Als Rebekka verschwindet, setzt Jesse alles daran, sie zu finden. Und Rebekka ist nicht die erste, die hier verschwindet – immer wieder werden junge Frauen und Mädchen vermisst. Die Journalistin Smilla, deren Freundin Juli vor vielen Jahren ebenfalls verschwand, versucht, mehr über diese Fälle herauszufinden. Als ihr ein verwahrlostes kleines Mädchen vors Auto läuft, ist sie überzeugt, dass es die Tochter ihrer Freundin ist, so ähnlich sieht sie ihr…

Vera Buck erzählt ihren Berg-Psychothriller aus verschiedenen Perspektiven und lässt die Geschichte sehr verhalten und ruhig angehen – durch den ständigen Perspektivwechsel braucht es schließlich auch einen Moment, um all ihre Protagonisten und deren Rollen vorzustellen: Da sind Rebekka und Jesse, die achtjährige Edith, die Journalistin Smilla und noch einige mehr, die die Ereignisse aus ihrer jeweiligen Sicht immer weiter spinnen. Der klug gewählte Kniff steigert die Spannung und bringt uns peu à peu die Verhältnisse in dem abgelegenen kleinen Ort näher. Und ehe wir uns versehen, wird aus der idyllischen Gebirgslandschaft eine bedrohliche Kulisse, deren Wälder und Berge immer dunkler und unheimlicher wirken. So schafft Vera Buck eine besondere Atmosphäre, in der sich eine düster-spannende, aber auch faszinierend-eigenwillige Story entfaltet.

Vera Buck, 1986 in NRW geboren, studierte Journalistik, Europäische Literaturwissenschaft und Drehbuch in Europa und den USA. Sie erhielt Stipendien und Auszeichnungen im In- und Ausland. Ihr erster Roman «Runa» war für den Friedrich-Glauser-Preis 2016 nominiert. Vera Buck lebt und arbeitet als freie Autorin in Zürich. «Wolfskinder» ist ihr Thriller-Debüt.

Vera Buck: Wolfskinder
Vera Buck:
Wolfskinder

      

© Rowohlt Verlag
‎ 416 Seiten
14. März 2023
ISBN: 978-3499009686

      

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner