hallo-buch.de
Home › Scarlett Thomas: PopCo
Sonntag, 03. Januar 2010

© Rowohlt Verlag
702 Seiten
Januar 2010
ISBN: 978-3499252532
Original:
PopCo

Scarlett Thomas: PopCo

„PopCo“ von Scarlett Thomas ist eine ungewöhnliche Reise in die Grenzwelten von Naturwissenschaft und Lebensphilosophie

Die 29jährige Engländerin Alice Butler arbeitet als Produktentwicklerin für einen multinationalen Spielwarenhersteller. Als sie eines Tages von ihrer Firma auf ein mehrtägiges Innovationscamp in eine mondäne Landvilla im Dartmoor eingeladen wird, weiß sie erst nicht so richtig, was sie davon halten soll. Zusammen mit anderen jungen Leuten hat sie den Auftrag,

DAS ultimative neue Spiel für junge Mädchen entwickeln. Je länger sich Alice mit den hektisch sprudelnden Ideen der Kreativen auseinandersetzt, desto mehr beschäftigt sie sich auch mit ihren eigenen Kindertagen. Wie war das eigentlich so, als sie selbst noch mit all ihren schönen Sachen spielte und sich stundenlang mit Rätseln und Zahlenspielen beschäftigte? Als Alice eines Tages eine geheime Botschaft auf ihrem Zimmer findet, ist es für sie nicht schwer, den Code zu knacken. Aber wer ist der Absender und was will er von ihr?

„PopCo“ von Scarlett Thomas ist eine ungewöhnliche Reise in die Grenzwelten von Naturwissenschaft und Lebensphilosophie. Ihre Heldin und Ich-Erzählerin Alice muss sich nicht nur mit mathematisch vertrackten Marketing-Strategien auseinandersetzen, sie beschäftigt sich auch mit ihrer eigenen Vergangenheit und den Problemen, die sie als eigenbrödlerische Außenseiterin in der Schulzeit hatte - und die sie in der Gruppensituation des Camp-Aufenthalts schnell wieder einholen. Diese sympathische Geschichte verknüpft Scarlett Thomas mit einem kritisch-philosophischen Geländeritt durch unsere heutige Lebenswelt. Es geht um Homöopathie und Pharmaindustrie, um die fröhliche Gleichzeitigkeit von moderner Arbeitskultur und schamloser Ausbeutung, um Globalisierungskritik und die Vorzüge fleischloser Esskultur.

Garniert mit kryptologischen Rätseln, einem verborgenen Piratenschatz und dem Wunder unerwarteter Freundschaften, ist PopCo trotz gelegentlicher Längen gute postmoderne Unterhaltung mit nachdenklichen Untertönen – auch wenn manche technische Neuerungen in den fünf Jahren zwischen englischer Erstveröffentlichung und deutscher Übersetzung längst schon wieder Normalität geworden sind.

Scarlett Thomas wurde 1972 in London geboren. Schon früh entdeckte die junge Frau ihre Liebe zur Literatur. So hat sie neben zahlreichen Kurzgeschichten bereits sechs Romane veröffentlicht. 2001 wurde sie vom "Independent on Sunday" zu den 20 besten englischen Nachwuchsautoren gezählt, und 2002 kürte man sie bei den "Elle Style Awards" zum "Writer of the Year". Scarlett Thomas lebt im englischen Kent und unterrichtet an der dortigen Universität Creative Writing.

Rezension von Silke Schröder

Buchempfehlungen von Silke Schröder
Buchtipps von hallo-buch.de

Belletristik aus Großbritannien

| Monica Ali: Brick Lane
| Antonia S. Byatt: Frauen, die pfeifen

Chris Cleave

| Chris Cleave: Little Bee (Hörbuch)
| Chris Cleave: Liebe in diesen Zeiten
| Rupert Everett: Rote Teppiche und andere Bananenschalen
| Marianne Faithfull: Memories
| Will Gatti: Diebe

Nick Hornby

| Nick Hornby: A long way down (Hörbuch)
| Nick Hornby: Slam
| Nick Hornby: Juliet, Naked
| Nick Hornby: Small Country

Rebecca Hunt

| Rebecca Hunt: Mr. Chartwell
| Rebecca Hunt: Everland
| Kazuo Ishiguro: Alles, was wir geben mussten
| Hanif Kureishi: Das sag ich dir
| John Lanchester: Kapital
| Andrea Levy: Eine englische Art von Glück

Marina Lewycka

| Marina Lewycka: Kurze Geschichte des Traktors auf ukrainisch
| Marina Lewycka: Caravan
| Marina Lewycka: Das Leben kleben
| Marina Lewycka: Die Werte der modernen Welt unter Berücksichtigung diverser Kleintiere
| Marina Lewycka: Lubetkins Erbe oder Von einem, der nicht auszog

Darren McGarvey

| Darren McGarvey: Armutssafari. Von der Wut der abgehängten Unterschicht

Mhairi McFarlane

| Mhairi McFarlane: Es muss wohl an dir liegen
| Mhairi McFarlane: Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt
| David Mitchell: Die Knochenuhren
| Hugo Rifkind: überbelichtet
| Layla Shah: Brit and brown

Ali Smith

| Ali Smith: Die Zufällige
| Zadie Smith: Von der Schönheit (Hörbuch)
| Anna Stothard: Museum der Erinnerung
| Tot Tayler: The Story of John Nightly
| Kate Tempest: Worauf du dich verlassen kannst
| Scarlett Thomas: PopCo
| David Whitehouse: Die Reise mit der gestohlenen Bibliothek
| Pelham G. Wodehouse: Wo bleibt Jeeves?

 

 

© Scarlett Thomas: PopCo Buchtipps Bücher Rezensionen Thriller Krimis hallo-buch.de