Leena Lehtolainen: Das Ende des Spiels
2018,  Finnland,  Skandinavien,  Thriller

Leena Lehtolainen: Das Ende des Spiels

Der Krimi von Leena Lehtolainen DAS ENDE DES SPIELS mit ihrer Ermittlerin Maria Kallio beschäftigt sich dieses Mal mit einem brisanten Thema.

Kurz nachdem die Sexualstraftäterin Tuula Lahti-Haapala aus dem Gefängnis entlassen wurde, wird sie ermordet auf einem Kinderspielplatz aufgefunden. Ein Racheakt eines ihrer damals missbrauchten Kinder? Das Team um die Ermittlerin Maria Kallio recherchiert in alle Richtungen und findet in den Hinterlassenschaften der Toten einige Zeitungsartikel über den bekannten Sänger Tarmo Mättö. Gab es zwischen ihnen etwa irgendeinen Zusammenhang? Tatsächlich: Marias Team findet heraus, dass eines von Tuulas Opfern ein Pflegekind von Tarmos Ex-Frau war. Und je tiefer die Ermittler graben, desto haarsträubender werden ihre Ergebnisse….

Der neue Krimi von Leena Lehtolainen “Das Ende des Spiels” mit ihrer Ermittlerin Maria Kallio beschäftigt sich auch dieses Mal wieder mit einem brisanten Thema. Im Mittelpunkt stehen die Ermittlungen um den Tod einer Sexualstraftäterin – Verbrechen also, die zu Recht fast immer Männern zugeschrieben werden, aber in seltenen Fällen auch von Frauen begangen werden. Die Ermittlungen dazu beleuchtet die Autorin von vielen Seiten und manchmal etwas sehr ausführlich. Dass sie dabei stets auch Persönliches ihrer Kommissarin mit einstreut und konsequent in der Position der Ich-Erzählerin bleibt, verleiht ihrem Fall eine durchaus emotionale, persönliche Note. So ist der 14. Maria Kallio-Krimi trotz vieler Details ein unterhaltsames Puzzle, das auch die private Seite der Ermittlerin nicht vergisst.

Die Autorin
Leena Lehtolainen, 1964 geboren, lebt und arbeitet als Kritikerin und Autorin in Degerby, westlich von Helsinki. Sie ist eine der auch international erfolgreichsten finnischen Schriftstellerinnen. 1994 erschien in Deutschland der erste Roman mit der Anwältin und Kommissarin Mario Kallio, 2012 der erste Teil der Leibwächterinnen-Serie.

Die Übersetzerin
Gabriele Schrey-Vasara ist 1953 geboren und lebt nach einem Studium der Geschichte, Romanistik und Finnougristik in Göttingen und Helsinki nun als Übersetzerin in Helsinki. Sie übertrug Romane von Kati Hiekkapelto, Emmi Itäranta und Matti Rönkä ins Deutsche. 2008 ist sie mit dem staatlichen finnischen Übersetzerpreis ausgezeichnet.

Leena Lehtolainen: Das Ende des Spiels
Leena Lehtolainen: Das Ende des Spiels

      

© dtv
448 Seiten
23. Oktober 2018
ISBN: 978-3499274886
Original: ‎
Viattomuuden loppu
Übersetzung:
Gabriele Schrey-Vasara

      

Superinteressante Krimis aus Skandinavien für Euch! BESTE BUCHTIPPS HIER!


zurück zu hallo-buch » Leena Lehtolainen: Das Ende des Spiels
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner