Inge Löhnig: Gedenke mein
2016,  Deutsche Thriller,  Thriller

Inge Löhnig: Gedenke mein

In GEDENKE MEIN baut Inge Löhnig eine runde und fesselnde Krimistory auf, deren Spannung sie bis zur letzten Zeile ausreizt.

Seit die Polizistin Gina Angelucci aus dem aktiven Dienst abgezogen und der Abteilung “Cold Cases” zugeteilt wurde, hat sie schon einige Erfolge zu verzeichnen. Nun sitzt Petra Schäfer in ihrem Büro. Sie erzählt von ihrer Tochter Marie, die vor Jahren von Petras Mann ermordet sein soll, bevor dieser sich selbst umbrachte. Doch Petra zweifelt am Tod ihrer Tochter und kann Gina überzeugen, dass bei den damaligen Ermittlungen nicht alle Hinweise korrekt bearbeitet wurden. Und richtig, je mehr sie sich mit dem Fall beschäftigt, desto mehr Fehler fallen ihr auf. Bald hat sie einige Spuren, denen sie nachgehen muss. Doch nach all den Jahren gestalten sich die Ermittlungen alles andere als einfach…

Gedenke mein

Nachdem in den Krimis von Inge Löhnig bislang stets Tino Dühnford im Mittelpunkt der Ermittlungen stand, spielt in “Gedenke mein” erstmals Tinos Freundin und Kollegin Gina Angelucci die erste Geige. Und ihr erster Fall hat es gleich in sich. Raffiniert baut die Autorin einen Plot auf, in dem sich ein so genannter “Cold Case” – ein alter Fall, der nicht gelöst ist und der sich nun aufgrund von neuen Erkenntnissen wieder aufrollt – zu einer hochaktuellen Ermittlung entwickelt. Dabei versäumt es Löhnig nicht, politisch aktuelle Themen wie etwa die Flüchtlingsfrage in ihre Handlung mit einzubauen, wobei sie ganz nebenbei sogar noch ein paar gute Tipps gibt, wie man helfen oder spenden kann.

Aber auch das Private ihres Dremteams Dühnfort / Angelucci in “Gedenke mein” kommt nicht zu kurz, da die beiden ein Kind bekommen und sogar ganz traditionell die Hochzeitsglocken läuten. So baut Inge Löhnig eine runde und fesselnde Krimistory auf, deren Spannung sie bis zur letzten Zeile ausreizt. Und hoffentlich wird die Elternzeit zwischen beiden so gerecht aufgeteilt, dass bald der nächste Fall auf uns wartet…

Inge Löhnig hat Grafik-Design studiert. Nach einer Karriere als Art- Directorin in verschiedenen Werbeagen-turen hat sie sich mit einem Designstudio selbstständig gemacht. Inge Löhnig wohnt mit ihrer Familie in der Nähe von München.

hallo-buch.de - 
Rezensionen und 
Buchtipps von Silke Schröder
hallo-buch.de

      

© List Taschenbuch
400 Seiten
15. Januar 2016
ISBN: 978-3548612287

      

Weitere spannende deutsche Krimis!


zurück zu hallo-buch » Inge Löhnig: Gedenke mein
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner