V K Ludewig: Oper der Phantome
2014,  Fantasy & Science Fiction,  Horror

V K Ludewig: Oper der Phantome

OPER DER PHANTOME von V K Ludewig ist eine kurzweilige, mit feinem Humor und Ironie erzählte fantastische Story aus Berlin.

Laura Slasher hat sich gerade etwas von den Ereignissen im Ashby House erholt, da trennt sich völlig überraschend ihr Ehemann von ihr. Und als ihr kurz darauf auch noch ein Job in Berlin angeboten wird, macht sie Nägel mit Köpfen: Laura siedelt von England in die hippe deutsche Hauptstadt über. Der neue Job ist allerdings etwas anders als gedacht. Denn die Organistion hinter ihrem neuen Arbeitgeber Abraham McGrath kümmert sich um paranormale Erscheinungen, insbesondere um die Folgen, die das Öffnen eines Portals in ein andere Dimension für die Welt haben könnte. Dieses Mal ist es die Komische Oper in Berlin, deren Decke sich unter bestimmten Voraussetzungen öffnet und jede Menge Fabelwesen ausspeit. Laura soll diese Ereignisse mit Hilfe ihrer Kollegin Ellen verhindern. Doch natürlich gestaltet sich der Auftrag alles andere als einfach, denn die Intendantin ist durchaus nicht gewillt, wegen ein paar versponnenen Geisterjägern die Aufführung abzusagen.

Schon in “Ashby House” gelang es V.K. Ludewig, einen etwas anderen fantastischen Roman vorzulegen. Und das klappt auch in “Oper der Phantome” wieder ganz vorzüglich. Ausgehend von Naturmythen und – natürlich – dem Musical “Phantom der Oper”, versetzt uns seine Story in das turbulent-moderne Berlin. Dort lernt seine sympathische Heldin Laura ihre besonderen Fähigkeiten kennen. Und steht auch sonst, trotz Trennung, schon bald wieder mit beiden Beinen voll im Leben. Etwas Besonderes sind auch die steten Anmerkungen des Autors. Der uns, wie ein Souffleur, mit nützlichen kleinen Hinweisen durch die Szenen führt. So ist die “Oper der Phantome” eine kurzweilige, mit feinem Humor und Ironie erzählte Story, die Appetit auf weitere Auftritte von Laura und ihren Freunden macht.

V. K. Ludewig betätigte sich nach seinem Anglistikstudium u.a. als Manager eines Indie-Labels, Ghostwriter, Übersetzer, Redakteur, Fernseh- und Buchautor. 2000 erschien sein Ratgeber ›Nur nicht aus Liebe weinen?‹, der zu einem Klassiker der schwulen Selbsthilfeliteratur wurde.

hallo-buch.de - Rezension und Buchtipps von Silke Schröder
hallo-buch.de

      

© Dtv Verlag
336 Seiten
Oktober 2013
ISBN: 978-3423214698

      

Weitere fantastische Buchtipps


zurück zu hallo-buch » V K Ludewig: Oper der Phantome
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner