Kathrin Lange: Die verbrannte Handschrift
2007,  Historische BĂŒcher,  JugendbĂŒcher

Kathrin Lange: Die verbrannte Handschrift

Kathrin Lange beschreibt in DIE VERBRANNTE HANDSCHRIFT die mittelalterliche Reise von der Domstadt Hildesheim nach Ravenna in Italien.

Die vierzehnjĂ€hrige Rona möchte nichts lieber, als lesen und schreiben zu lernen. Doch das ist nicht einfach fĂŒr ein MĂ€dchen um das Jahr 1000, denn BĂŒcher sind rar und durchweg auf lateinisch. Als der Bischof von Hildesheim eine wertvolle BĂŒcherabschrift bekommt, kann sie den jungen Novizen Nanno dazu ĂŒberreden, sie heimlich zu dem Werk zu bringen. Doch als die beiden es studieren, passiert ein UnglĂŒck, und das Buch wird zerstört. Ihr Vater soll fĂŒr den Schaden mit lebenslanger Sklavenarbeit fĂŒr die Kirche bĂŒĂŸen. Aber Nannos Mutter, die GrĂ€fin von Goslar, hat Mitleid und schickt ihren Diener Gunther nach Ravenna in Italien, um eine neue Abschrift zu besorgen. Rona und Nanno schmieden den Plan, Gunther zu begleiten. Ein abenteuerliches Unternehmen beginnt.

Ein Reiseabenteuer, die Versuchung, Prinzessin zu werden, ein einfĂŒhlsamer Grafensohn und der Wunsch nach SelbststĂ€ndigkeit, das sind die Zutaten, mit denen Kathrin Lange ihr erstes Jungendbuch “Die verbrannte Handschrift”wĂŒrzt. Spannend beschreibt sie die mittelalterliche Reise von der Domstadt Hildesheim nach Ravenna in Italien – eine Reise, auf der heute normal klingende Orte wie Göttingen und Augsburg eine ganz andere Bedeutung haben. Ereignisse wie ein Zusammentreffen mit der Königin Kunigunde gewĂ€hren uns einen Einblick in die Intrigen am Hofe und zeigen uns, wie streng die StĂ€nde-Hierarchie der mittelalterlichen Gesellschaft war. Und sie zeigen uns, wie schwer es gerade fĂŒr ein MĂ€dchen war, mehr als nur Mutter und Ehefrau zu werden.

Ein gelungenes Jugendbuch-DebĂŒt, das Romantik, Geschichte und Abenteuer miteinander verbindet.

Kathrin Lange wurde 1969 in Goslar geboren und lebt mit ihrer Familie in einem Dorf in Niedersachsen. Nach dem Abitur und einer Ausbildung zur Verlagskauffrau und BuchhĂ€ndlerin hat sie einige Zeit als BuchhĂ€ndlerin gearbeitet. Seit dem Jahr 2005 veröffentlicht sie historische Romane, Krimis und JugendbĂŒcher.

hallo-buch.de - Rezension und Buchtipps von Silke Schröder
hallo-buch.de

      

© Fischer Verlag
356 Seiten
01. August 2006
ISBN: 978-359685222-2

      

Weitere großartige historische Buchtipps


zurĂŒck zu hallo-buch » Kathrin Lange: Die verbrannte Handschrift
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner