Tove Alsterdal: Tödliche Hoffnung
2013,  Schweden,  Skandinavien,  Thriller

Tove Alsterdal: Tödliche Hoffnung

Die Schwedin Tove Alsterdal greift Themen wie Menschenhandel, Schlepperbanden und moderner Sklaverei in ihrem Krimi TÖDLICHE HOFFNUNG auf.

Als die New Yorker Bühnenbildnerin Ally Cornwall einen aufgeregten Anruf ihres Mannes bekommt, ahnt sie bereits, dass der Journalist einer ebenso spektakulären wie furchtbaren Story auf der Spur sein muss. Und als sie danach überhaupt nichts mehr von ihm hört und stattdessen sein Notizbuch in der Post findet, nimmt sie den nächsten Flieger nach Paris – alles mit der Befürchtung, dass etwas Schlimmes passiert ist. Sie folgt seiner Spur und bekommt es plötzlich mit skrupellosen Menschenhändlern zu tun, deren Verbindungen bis in höchste Geschäfts- und Politikkreise reichen. Doch Ally lässt trotz Drohungen nicht locker und begibt sich auf eine abenteuerliche Ermittlungsreise, die sie durch halb Europa führt.

Tödliche Hoffnung

Meldungen über Menschenhandel, Schlepperbanden, gesunkene Flüchtlingsboote und sogar moderne Sklaverei erreichen uns fast täglich in den Medien. Die Schwedin Tove Alsterdal greift dieses aktuelle Thema in ihrem sehr engagierten Krimi “Tödliche Hoffnung” auf. Sie erzählt die Geschichte einer Frau, die auf eigene Faust versucht, ihren verschwunden Mann zu finden. Der freiberufliche Journalist arbeitet an einer Story über skrupellose Schlepperbanden, hinter denen “ehrbare” Geschäftsmänner und honorige Politiker stehen – und die mit dem Einschleusen Illegaler riesige Gewinne machen, indem sie sie unter menschenunwürdigen Bedingungen arbeiten lassen.

Dabei greift die Autorin echte Fälle moderner Sklavenarbeit aus der nahen Vergangenheit auf und bindet diese in die Handlung ein. Ganz nebenbei wird deutlich, welche beruflichen Risiken manche Journalisten, und insbesondere die freiberuflichen, eingehen müssen, um an eine wirklich spektakuläre Story zu kommen. So ist “Tödliche Hoffnung” ein ambitionierter Krimi, der den Finger auf eine hässliche Stelle im sonst so “humanen” Europa legt, das erst 2013 mit dem Friedensnobelpreis geehrt wurde.

Die Autorin
Tove Alsterdal, 1960 in Malmö geboren, lebt in Stockholm. Sie hat viele Jahre als Journalistin sowie für Theater und Film als Autorin gearbeitet. “Tödliche Hoffnung” ist ihr Debüt.
Die Krimi-Rezensionen findet ihr auch hallo-buch.de # Erdschwarz # Sturmrot # Nebelblau # Tödliche Hoffnung

hallo-buch.de - 
Rezensionen und 
Buchtipps von Silke Schröder
hallo-buch.de

      

© Lübbe Verlag
384 Seiten
13. April 2013
ISBN: 978-3785760857
Original:
Kvinnorna pa stranden

      

Bestseller aus Schweden – Hier kaufen


zurück zu hallo-buch » Tove Alsterdal: Tödliche Hoffnung
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner