hallo-buch.de
Home › Zinzi Clemmons: Was verloren geht
Mittwoch, 24. April 2019

© Ullstein Hardcover
240 Seiten
29. März 2019
ISBN: 978-3550050596
Original: What We Lose

Zinzi Clemmons: Was verloren geht

WAS VERLOREN GEHT von Zinzi Clemmons ist ein starkes und sehr persönliches Debüt über die Trauer und das Leben.

Als Thandis Mutter an Brustkrebs erkrankt und stirbt, ist das für sie der Moment, an dem sie ernsthaft über sich, ihr Leben und die Beziehung zu ihrer Mutter nachdenkt. Als Tochter eines dunkelhäutigen US-Amerikaners und einer südafrikanischen Frau hat sie sich trotz ihres Teint immer wieder den Vorwurf gefallen lassen müssen, kein “echtes” Mitglied der amerikanischen schwarzen Community zu sein. Nur, was soll das überhaupt sein?

“Was verloren geht” ist der sehr persönliche, fast schon wie ein Tagebuch verfasste Debütroman von Zinzi Clemmons, die selbst südafrikanische Wurzeln hat. Assoziativ, im freien Fluss der Gedanken und ohne die übliche Flut an schnörkeligen Adjektiven erzählt sie, wie sie mit dem Tod ihrer Mutter fertig wird und welche Fragen dieses traurige Ereignis in ihr auslöst. Sie denkt über ihre eigene Identität nach, über die Lebensverhältnisse ihrer Verwandtschaft in Südafrika und erzählt nebenbei ein wenig von ihrem bisherigen Lebensweg, von Freunden, Liebhabern – und den nüchternen Brustkrebs-Statistiken, hinter denen immer Schicksale stehen. Das alles ist ein wenig unchronologisch, manchmal sogar wie aus dem Zusammenhang gerissen hintereinander gesetzt und mit Bildern, einzelnen Absätzen oder Kurzgedichten garniert, doch nie so, dass man oder frau den Faden verliert. Ein starkes Debüt, das uns emotionsgeladen, aber ohne kitschig zu sein zeigt: Nach der Trauer und dem Verlust kommt immer wieder etwas Neues.

Zinzi Clemmons ist die Tochter einer südafrikanischen Mutter und eines New Yorker Vaters und sie wuchs in Philadelphia auf. Sie studierte an der Brown University sowie an der Columbia University und ihre Texte erschienen in "The Paris Review Daily", "Transition" und "Zoetrope: All-Story". Sie hat das "Apogee Journal" gegründet und schreibt regelmäßig für "Literary Hub". Was verloren geht ist ihr erster, von der Kritik bejubelter Roman. Die Autorin lebt mit ihrem Mann in Los Angeles.

Rezension von Silke Schröder

Buchempfehlungen von Silke Schröder
Buchtipps von hallo-buch.de

Belletristik aus den USA

Buchtipps

A - B

| Paul Auster: Nacht des Orakels
| Paul Auster: Die Brooklyn Revue
| Paul Auster: Reisen im Skriptorium
| Laurie Halse Anderson: Sprich
| Michael Cunningham: Die Schneekönigin
| Joshua Ferris: Mein fremdes Leben
| Lisa Brennan-Jobs: Beifang
| T.C. Boyle: Talk Talk
| T.C. Boyle: Wenn das Schlachten vorbei ist (Hörbuch)
| Augusten Burroughs: Teleshop

C - F

| Angela S. Choi: Hello Kitty muss sterben
| Zinzi Clemmons: Was verloren geht
| Ronald F. Currie: Gott ist tot
| Joël Dicker: Die Geschichte der Baltimores
| Omar El Akkad: American War
| Louise Erdrich: Solange du lebst
| Louise Erdrich: Haus des Windes
| Zinzi Clemmons: Was verloren geht
| Joshua Ferris: Mein fremdes Leben
| Boris Fishman: Der Biograf von Brooklyn
| Janet Fitch: Paint it Black (Hörbuch)
| Karen Joy Fowler: Der Jane Austen Club
| Jonathan Franzen: Unruhezone

G - J

| Lisa Gabriele: Der Goldfisch meiner Schwester
| V.V. Ganeshananthan: Die Liebesheirat
| William Giraldi: Wolfsnächte
| Joey Goebel: Heartland
| Myla Goldberg: Böse Freundin
| Lauren Grodstein: Für meine zynischen Freunde
| Lauren Grodstein: Der Makel der Liebe
| Yaa Gyasi: Heimkehren
| Greg Iles: Natchez Burning

K - Q

| Stephen King: Der Anschlag
| Rachel Kushner: Ich bin ein Schicksal
| Wally Lamb: Die Stunde, in der ich zu glauben begann
| Edan Lepucki: California
| Armistead Maupin: Michael Tolliver lebt
| Maggie Mitchell: The Other Girl - Du kannst niemals ganz entkommen
| Rick Moody: Wassersucher
| Isla Morley: Flug des Schmetterlings
| Rhianon Navin: Alles still auf einmal
| Celeste Ng: Kleine Feuer überall
| Gail Parent: Sheila Levine ist tot und lebt in New York
| Richard Powers: Die Wurzeln des Lebens

R - Z

| Ruth Reichl: Falscher Hase
| Kristen Roupenian: Cat Person
| Curtis Sittenfeld: Eine Klasse für sich
| Curtis Sittenfeld: Die Frau des Präsidenten
| Elizabeth Strout: Mit Blick zum Meer
| Elizabeth Strout: Das Leben, natürlich
| Elizabeth Strout: Die Unvollkommenheit der Liebe
| Amy Tan: Der Geist der Madame Chen
| Hannah Tinti: Die linke Hand
| Angie Thomas: The Hate U Give
| David Wallace-Wells: Die unbewohnbare Erde. Leben nach der Erderwärmung.
| Jeannette Walls: Die andere Seite des Himmels
| Helene Wecker: Golem und Dschinn
| Kevin Wilson: Die gesammelten Peinlichkeiten unserer Eltern in der Reihenfolge ihrer Erstaufführung
| Jaqueline Woodson: Ein anderes Brooklyn
| Meg Wolitzer: Das weibliche Prinzip
| Austin Wright: Tony & Susan
| Alia Yunis: Feigen in Detroit

 

 

© Zinzi Clemmons: Was verloren geht Buchtipps Bücher Rezensionen Thriller Krimis hallo-buch.de