Douglas Preston: Extinction. Wenn das Böse erwacht
2024,  Best Books 2024,  Bestseller,  Douglas Preston und Lincoln Child,  Thriller,  US-Thriller,  Wissenschaftsthriller

Douglas Preston: Extinction. Wenn das Böse erwacht

EXTINCTION von Douglas Preston ist ideal für alle, die actiongeladene Abenteuer á la Jurassic Park lieben – und die starke Nerven haben.

Erebus – das ist der wahrgewordene Traum aller, die scharf auf ein wirklich außergewöhnliches Outdoor-Erlebnis sind: In einem abgelegenen Park in den Rocky Mountains kann das zahlungskräftige Publikum eigentlich ausgestorbenen Tieren wie Mammuts, Riesenhirschen und Riesenfaultieren Aug’ in Aug’ gegenüber stehen. Doch als ein gut betuchtes junges Paar während seiner Flitterwochen spurlos in dem weitläufigen Gelände verschwindet, gerät das Projekt in Schwierigkeiten. Sind die Sicherheitsvorkehrungen zu lax oder treibt ein Mörder hier sein Unwesen? Die FBI-Agentin Francis Cash nimmt zusammen mit dem lokalen Sheriff die Ermittlungen auf. Schnell wird deutlich, dass von Seiten der Parkleitung mehr verschwiegen als verraten wird. Und schon bald gerät die Situation vollends außer Kontrolle…

Extinction. Wenn das Böse erwacht

In “Jurassic Park” zeigte Michael Crichton der Welt, was passieren kann, wenn die Dinos wieder auferstehen. In “Extinction” nimmt uns Douglas Preston mit auf ein ganz ähnliches “Was wäre wenn”-Abenteuer. Es geht in die Welt der Mammuts, Riesenfaultiere und Riesennashörner. In einem Nationalpark tief in den Rocky Mountains können sich die Superreichen ein kleines Abenteuer in der Flora und Fauna von vor über 2,5 Millionen Jahren gönnen. Doch Preston wäre nicht er selbst, wenn er nicht noch einen draufsetzen würde. Und so mutiert auch hier ein beschaulicher Naturpark zum Schauplatz für einen actionreichen und blutigen Thriller. Darin übt der Autor eine gehörige Portion Kritik an allen, die dem globalen Artensterben nicht einfach mehr Naturschutz, sondern Fantasien von genetischen Wiederbelebungsprogrammen für ausgestorbene oder ausgerottete Arten entgegen setzen. So ist “Extinction” von Douglas Preston ideal für alle, die actiongeladene Abenteuer á la Jurassic Park lieben – und die starke Nerven haben.

Douglas Preston wurde 1956 in Cambridge, Massachusetts, geboren. Er studierte in Kalifornien zunächst Naturwissenschaften und später Englische Literatur. Nach dem Examen startete er seine Karriere beim »American Museum of Natural History« in New York. Er ist Präsident der »Authors Guild«, der ältesten und größten Berufsorganisation für amerikanische Schriftsteller*innen. Er lebt an der Ostküste der USA.

Douglas Preston Extinction
Douglas Preston
Extinction

      

© Droemer
480 Seiten
02. April 2024
ISBN: 978-3426449004
Original: Extinction
Übersetzung:
Kerstin Fricke

      

Weitere spannende Abenteuer von Douglas Preston


zurück zu hallo-buch » Douglas Preston: Extinction. Wenn das Böse erwacht
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner