hallo-buch.de
Home › Wolfram Fleischhauer: Die dritte Frau
Dienstag, 14. Juni 2022
HIER KAUFEN!
Wolfram Fleischhauer: Die dritte Frau










© Verlag Droemer HC
272 Seiten
02. Mai 2022
ISBN: 978-3-426-30654-3

Wolfram Fleischhauer: Die dritte Frau

DIE DRITTE FRAU von Wolfram Fleischhauer ist faszinierender Roman, der kluge Fiction mit historischen Facts verbindet und mit den Realitäten literarisch spielt.

Heinrich IV. und seine Frauen – hierzu verfasste der Schriftsteller, der im gesamten Band nicht ein einziges mal beim Namen genannt wird, seinen ersten, seit über 20 Jahren erfolgreichen Historienroman. Jetzt aber steckt er in einer tiefen Schaffenskrise. Seine Agentin rät ihm, die alte Geschichte einfach fortzuschreiben. Und tatsächlich fällt ihm ein, dass sich vor einigen Jahren ein französischer Rezipient bei ihm gemeldet hatte, der behauptete, unbekanntes Material zu der Geschichte um den 1610 ermordeten französischen König und das berühmte Bild „Gabrielle d’Estrées und eine ihrer Schwestern” zu besitzen, das eine seiner Geliebten zeigen soll. Doch Charles Balzac ist inzwischen verstorben und es stellt sich heraus, dass seine Nichte Camille Balzac eine Nachfahrin einer der beiden Frauen auf dem Bild sein könnte. Damit beginnt für den Schriftsteller eine höchst mysteriöse Geschichte …

In seinem Roman „Die dritte Frau“ erzählt Wolfram Fleischhauer von einem Schriftsteller, der seinen Roman über Heinrich IV. fortsetzen will und darüber in eine Liebesgeschichte mit der vermeintlichen Nachfahrin einer seiner Figuren hinein stolpert. Und wie sein Roman-Autor greift auch Fleischhauer hierfür auf sein Erstlingswerk zurück, den 1996 erschienen Band „Die Purpurlinie“. Er erzählt, wie seine Autorenfigur die Geschichte um die verschiedenen Frauen im Leben des Franzosenkönigs verfolgt und der Frage nachgeht, wer auf dem berühmten, im Louvre hängenden Bild „Gabrielle d’Estrées und eine ihrer Schwestern“ tatsächlich zu sehen ist. Die Verwebung der verschiedenen Geschichten ist literarisch wunderbar gelöst – einschließlich jener um die Nachfahrin Camille, die eine mysteriöse, undurchschaubare Aura umgibt. Indem er fragt, welche Rollen Frauen damals spielten mussten und wo die Grenze zwischen persönlichen Interessen und (heirats-)politischem Machtkalkül lag, greift der Autor auch Themen der heutigen #metoo-Debatte auf. So ist „Die dritte Frau“ ein wunderbarer und faszinierender Roman, der kluge Fiction mit historischen Facts verbindet und mit den Realitäten literarisch spielt.

Wolfram Fleischhauer (*1961 in Karlsruhe) ist ein deutscher Schriftsteller, Drehbuchautor und neuerdings auch Filmproduzent. Seit der Veröffentlichung seines ersten Romans "Die Purpurlinie" hat er insgesamt zehn Romane veröffentlicht, u.a. "Die Frau mit den Regenhänden" (Deutscher Krimi Preis) und den Tanzthriller "Drei Minuten mit der Wirklichkeit", der zum Bestseller und Kultbuch im Tanzmilieu avancierte. Mehr Informationen zum Autor unter: www.wolfram-fleischhauer.de

Wolfram Fleischhauer: Die dritte Frau

Rezension von Silke Schröder

Buchempfehlungen von Silke Schröder
Buchtipps von hallo-buch.de

Belletristik aus Deutschland

Buchtipps

| Isabel Abedi: Isola
| Esma Abdelhamid: Löwenmutter
| Hatice Akyün: Einmal Hans mit scharfer Soße
| Jakob Arjouni: Cherryman jagt Mr. White

Sibylle Berg

| Sibylle Berg: Ende gut
| Sibylle Berg: RCE - #RemoteCodeExecution
| Andreas Bernard: Vorn
| Larissa Boehning: Lichte Stoffe
| Jan Böttcher: Das Kaff

Mechtild Borrmann

| Mechtild Borrmann: Grenzgänger
| Martina Brandl: Glatte runde Dinger
| Michael Bresser: Bestseller
| Michael Bresser: Dr. Love und die schüchterne Forelle
| Thomas Brussig: Wie es leuchtet
| Heinz Bude, Bettina Munk und Karin Wieland: Aufprall
| Verena Carl: Irgendwie, Irgendwann

Karen Duve

| Karen Duve: Thomas Müller und der Zirkusbär
| Karen Duve: Keine Ahnung
| Karen Duve: Taxi
| Karen Duve: Macht
| Alexander von Eisenhart-Rothe: Golden Biker
| Tina M. Emig: Außergewöhnliches Alltägliches
| Fahimeh Fasaie: Eines Dienstags beschloss meine Mutter Deutsche zu werden
| Carlo Feber: Das Spiel der Anderen
| Susanne Fengler: Fräulein Schröder
| Karl Wolfgang Flender: Greenwash, Inc.

Julia Franck

| Julia Franck: Die Mittagsfrau

Nina George

| Nina George: Die Mondspielerin

Thomas Glavinic

| Thomas Glavinic: Wie man leben soll
| Stephanie Gleißner: Einen solchen Himmel im Kopf

Frank Goosen

| Frank Goosen: Mein Ich und sein Leben
| Frank Goosen: So viel Zeit
| Olga Grjasnowa: Gott ist nicht schüchtern
| Kerstin Grether: Zuckerbabys

Anja Jonuleit

| Anja Jonuleit: Rabenfrauen
| Anja Jonuleit: Nachtfräuleinspiel

Alexa Hennig von Lange

| Alexa Hennig von Lange: Leute, ich fühle mich leicht
| Alexa Hennig von Lange: Leute, mein Herz glüht
| Alexa Hennig von Lange: Leute, die Liebe schockt!
| Alexa Hennig von Lange: Leute, das Leben ist wild
| Alexa Hennig von Lange: Kampfsterne
| Alexa Hennig von Lange: Die Weihnachtsgeschwister

Florian Illies

| Florian Illies: Ortsgespräch
| Schorsch Kamerun: Die Jugend ist die schönste Zeit des Lebens
| Wladimir Kaminer: Karaoke
| Shani Katayun: Augen in Teheran
| Christiane Krause: Die Villa der Frauen
| Rebekka Kricheldorf: Lustprinzip

Tom Liehr

| Tom Liehr: Stellungswechsel
| Tom Liehr: Geisterfahrer
| Tom Liehr: Pauschaltourist
| Tom Liehr: Sommerhit

Christian Linker

Christian Linker: Toxische Macht

Lana Lux

| Lana Lux: Kukolka
| Lana Lux: Jägerin und Sammlerin
| Senait G. Mehari: Feuerherz
| Berni Mayer: Ein gemachter Mann
Susanne Mischke: Don't kiss Ray
| Christine Neudecker: Das siamesische Klavier
| Eckhart Nickel: Hysteria
| Selim Özdogan: Die Tochter des Schmieds
| Leni Ohngemach: Jung und jünger
| Angelika Overath: Flughafenfische

Christoph Peters

| Christoph Peters: Mitsukos Restaurant
| Christoph Peters: Wir in Kahlenbeck
| Christoph Peters: Herr Yamshiro bevorzugt Kartoffeln
| Christoph Peters: Der Arm des Kraken
| Christoph Peters: Das Jahr der Katze
| Christoph Peters: Dorfroman

Jutta Profijt

| Jutta Profijt: Schmutzengel

Sven Regener

| Sven Regener: Neue Vahr Süd
| Sven Regener: Glitterschnitter

Kirsten Rick

| Kirsten Rick: Tapetenwechsel

David Safier

| David Safier: Mieses Karma
| Andrea Sawatzki: Tief durchatmen, die Familie kommt
| Carolin Schairer: Die Spitzenkandidatin
| Rocko Shamoni: Dorfpunks
| Johann Scheerer: Unheimlich nah
| Daniela Schenk: O wüsste sie, dass sie es ist!
| Robert Schneider: Die Offenbarung
| Katrin Seddig: Sicherheitszone
Tobias Sommer: Das gekaufte Leben
| Serdar Somuncu: Getrennte Rechnungen
| Martin Spieß: Und bis es so weit ist, gibt es Eiscreme
| Maximilian Steinbeis: Pascolini

Cora Stephan

| Cora Stephan: Ab heute heiße ich Margo

Heinz Strunk

| Heinz Strunk: Der goldene Handschuh

Karoch Tana

| Karoch Tana: Beschreibung einer Krabbenwanderung

John von Düffel

| John von Düffel: Klassenbuch

Benjamin von Stuckrad-Barre

| Benjamin von Stuckrad-Barre: Was.Wir.Wissen.

Carsten Wunn

| Carsten Wunn: Kniesel und ich

Hengameh Yaghoobifarah: Ministerium der Träume

| Hengameh Yaghoobifarah: Ministerium der Träume

Juli Zeh

| Juli Zeh: Unterleuten
| Juli Zeh: Leere Herzen
| Juli Zeh: Über Menschen

Jenny Zylka

| Jenny Zylka: Beat Baby, Beat

 

 

© Wolfram Fleischhauer: Die dritte Frau Buchtipps Bücher Rezensionen Thriller Krimis hallo-buch.de