Wolfram Fleischhauer: Das Meer
2018,  Climate Thriller,  Deutsche Thriller,  Thriller

Wolfram Fleischhauer: Das Meer

DAS MEER von Wolfram Fleischhauer gibt uns einen gut recherchierten Blick in das Geschäft der globalen Fischerei.

Eine engagierte junge Fischereibeobachterin der EU-Behörden verschwindet bei ihrem Einsatz auf einem Fischtrawler. Ein Unfall? Ihr Freund vermutet eher, dass sie Opfer eines Verbrechens wurde und die Besatzung sie auf hoher See beseitigt hat. Derweil engagiert der schwerreiche Industrielle Alessandro di Melo den Dolmetscher Adrian, um seine als Ökoterroristin gesuchte Tochter Ragna zu finden, denn die beiden waren zu Jugendzeiten einmal gut befreundet. So macht sich Adrian auf nach Rangoon in Myanmar, wo Alessandro seine Tochter vermutet. Und tatsächlich scheint die Meeres-Aktivistengruppe um Ragna noch sehr aktiv zu sein, denn plötzlich erkranken überall auf der Welt Menschen an einer äußerst unangenehmen Fischvergiftung. Alles deutet darauf hin, dass sie Opfer von gezielten Anschlägen wurden. Das wiederum ruft die Großflotten-Eigner auf den Plan, die offenbar ziemlich grobschlächtige Freunde haben – und zwar überall.

Das Meer

Wie sieht es eigentlich unter der rauhen Oberfläche unserer Weltmeere aus? Hin und wieder lesen wir von Fangquoten, Überfischung und harten Arbeitsbedingungen auf den großen Trawlern, die mit ihren riesigen Fangnetzen die Ozeane durchkreuzen. In “Das Meer” beschäftigt sich Wolfram Fleischhauer mit genau diesen hochaktuellen Themen. Sein mitreißender Öko-Politthriller erzählt die Story um eine Gruppe von Ökoterroristen, die unter Einsatz ihres Leben gegen die Macht der Großfischereien vorgehen. Auch wenn ihre Methoden deutlich abseits des Legalen liegen, kommt man schon nach wenigen Seiten nicht mehr umhin, einige Sympathien für ihren Einsatz zu hegen, denn auch auf den schwimmenden Fischfabriken ist längst nicht alles sauber.

Aufgeteilt in kurze spannende Kapitel, erzählt der Autor seine Story aus verschiedenen Perspektiven, wobei der Dolmetscher Adrian als Ich-Erzähler immer mehr in den Mittelpunkt rutscht. Nebenbei geht es Fleischhauer auch um die EU und den ebenso schwierigen wie unbedingt notwendigen Versuch, im weltweiten Ringen um die schrumpfenden Nahrungsreserven zu einer gemeinsamen, wirklich nachhaltigen Strategie zu kommen. Und dazu ist, wie er in seinem Nachwort formuliert, neben Vernunft und gutem Willen auch ein wenig Demut vor der Komplexität der politischen Verhältnisse nötig. So ist “Das Meer” ein mehr als lesenswerter, hervorragender Roman, der uns einen spannenden und offenbar gut recherchierten Blick in das Geschäft der globalen Fischerei gibt. Mehr davon!

Wolfram Fleischhauer (*1961 in Karlsruhe) ist ein deutscher Schriftsteller, Drehbuchautor und neuerdings auch Filmproduzent. Seit der Veröffentlichung seines ersten Romans “Die Purpurlinie” hat er insgesamt zehn Romane veröffentlicht, u.a. “Die Frau mit den Regenhänden” (Deutscher Krimi Preis) und den Tanzthriller “Drei Minuten mit der Wirklichkeit”, der zum Bestseller und Kultbuch im Tanzmilieu avancierte. Mehr Informationen zum Autor unter: www.wolfram-fleischhauer.de

Wolfram Fleischhauer: Das Meer
Wolfram Fleischhauer:
Das Meer
      

      

© Verlag Droemer
448 Seiten
1. März 2018
ISBN: 978-3426198551

      

Beste Thriller – Hier checken!


zurück zu hallo-buch » Wolfram Fleischhauer: Das Meer
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner