Maja Lunde: Die Geschichte des Wassers
2018,  Belletristik,  Belletristik aus weiteren Länder,  Climate Thriller,  Hörbücher,  Norwegen

Maja Lunde: Die Geschichte des Wassers

DIE GESCHICHTE DES WASSERS von Maja Lunde ist emotional ergreifend erzählt und macht auf die Gefahren des Klimawandels aufmerksam.

Gelesen von Shenja Lacher und Christiane Blumhoff-Pearce
2017: Die 67-jährige Umweltaktivistin Signe segelt mit ihrem Einhandboot von Norwegen zur französischen Küste. Im Stauraum einige hundert Kilo reines norwegisches Gletschereis. Gerade eben hat sie in einer riskanten Aktion dafür gesorgt, dass eine Riesenmenge dieses kostbaren Gletschereises, sein Ziel nicht erreicht, sondern im Meer landete. Essollte in den vorderen Orient verkauft werden. Nun will sie ihren Ex-Mann, der mittlerweile in Südwesten Frankreichs lebt und für den Eis-Deal verantwortlich war, mit den traurigen Resten seines Verkaufsprojektes konfrontieren.

2041: David flieht mit seiner Tochter Lu vor der seit Jahren anhaltenden Dürre im Süden Frankreichs. Sie erreichen ein überfülltes Flüchtlingscamp, in dem es an allem mangelt. Vor allen Dingen an der Hoffnung auf eine Weiterreise in den regnerischen Norden Europas, denn der hat schon lange die Grenzen vor den vielen Dürre-Flüchtigen geschlossen. Eines Tages entdecken Lou und David auf ihren Streifzügen durch die Umgebung des Camps ein altes Haus mit einem Segelboot. Die beiden schöpfen neuen Optimismus…

Die Geschichte des Wassers

Zwei miteinander verbundene Storys erzählt Maja Lunde in ihrem wunderbaren Roman “Die Geschichte des Wassers”. Wie beide zusammenhängen, erfahren wir erst am Ende. Vorher jedoch entwickelt sie zwei ergreifende Handlungsstränge, für die sie immer wieder zwischen den Jahren 2017 und 2041 hin und her switcht. Die eine wird aus Sicht der Ich-Erzählerin, der Norwegerin Signe erzählt. Die andere aus der Perspektive von David, einem jungen Arbeiter aus einer Entsalzungsanlage im Südwesten Frankreichs, der mit seiner Tochter Lou in den Norden fliehen will.

Eindringlich macht die Autorin auf den Klimawandel aufmerksam. Den wir heute nur vage spüren, die aber in 50 Jahren für zahlreiche Menschen Europas existenziell werden könnten. So ist “Die Geschichte des Wassers” ein poetisch erzählter Roman. Er folgt einer emotional ergreifenden Geschichte folgt. Sich für den Umweltschutz einsetzt und auf die Gefahren der Erderwärmung aufmerksam macht. Ganz hervorragend gelesen von Shenja Lacher und Christiane Blumhoff-Pearce.

Maja Lunde ist 1975 in Oslo geboren, wo sie auch heute noch mit ihrer Familie lebt. Sie ist eine bekannte Drehbuch- sowie Kinder- und Jugendbuchautorin. Die Geschichte der Bienen ist ihr erster Roman für Erwachsene, der zunächst national und schließlich auch international für Furore sorgte. Er stand monatelang auf der norwegisch

Maja Lunde: Die Geschichte des Wassers  
Maja Lunde:
Die Geschichte
des Wassers  

      

© der Hörverlag
MP3 CD
19. März 2018
ISBN: 978-3844528794

      

Weitere spannende Climate-Thriller – Beste Buchtipps hier!


zurück zu hallo-buch » Maja Lunde: Die Geschichte des Wassers
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner