hallo-buch.de
Home › Nick Hornby: Miss Blackpool
Donnerstag, 11. Dezember 2014

© Dhv der Hörverlag
1 MP3 CD
24. November 2014
ISBN: 978-3844517842
Original: Funny Girl

Nick Hornby: Miss Blackpool

Mit MISS BLACKPOOL gelingt Nick Hornby ein unterhaltsamer Exkurs in das Swinging London der frühen 60er Jahre.

gelesen von Thomas Meister

Anfang der 60er Jahre ist Barbara auf dem besten Weg, “Miss Blackpool” zu werden. Doch bevor sie das Krönchen aufsetzt, überlegt sie es sich anders. Wenige Tage später ist sie in London, um ihr Glück als eine der wenigen weiblichen Comedians zu versuchen. Aber der Erfolg lässt auf sich warten, und so muss sie sich ihr mageres Gehalt zunächst einmal in der Parfümabteilung eines großen Kaufhauses verdienen - bis sie durch Zufall einen Filmagenten kennen lernt, der sie als Pin-up-Girl aufbauen will. Am Set trifft die nicht auf den Mund gefallene Barbara die Drehbuchautoren Tony und Bill sowie den Produzenten Dennis. Die drei sind sofort begeistert von Barbaras Talent und entwickeln mit ihr die BBC-Sitcom “Barbara (and Jim)”. Getragen von Barbaras schlagfertigem Witz und ihrem herben nordenglischen Dialekt, entwickelt sich die Show bald zu einem heimlichen Hit ...

Mit “Miss Blackpool” gelingt Nick Hornby ein unterhaltsamer Exkurs in das Swinging London der frühen 60er Jahre, als das royalistisch-verstaubte England plötzlich zum Ausgangspunkt einer ganz neuen, jugendlich-modernen Aufbruchsbewegung wurde. Im Mittelpunkt seiner Story steht die junge Barbara, die trotz guten Aussehens auf die Chancen als Modell oder Filmsternchen pfeift und viel lieber Comedian werden möchte. Er lässt uns in eine Zeit eintauchen, in der eine neue Generation sich künstlerisch entfalten konnte, in der Homosexualität nicht immer nur verschwiegen wurde und Brüste nicht nur in verruchten Clubs, sondern auch in den schicken Londoner Westend-Theatern blank gezogen wurden. Vor allem aber wurde es möglich, die Welt aus Frauensicht zu sehen - zum ersten Mal stand die weibliche Perspektive wortwörtlich im Rampenlicht, ob im Theater, im Film oder im Fernsehen. Bei all dem frischen kulturellen Wind vergisst Hornby aber nie, die durchaus gemischten Gefühle und die Ansichten seiner Protagonistin authentisch darzustellen. Eine erfrischende Einsicht in eine überaus spannende Zeit weit vor dem altbekannten “Summer of 69”, schwungvoll gelesen von Thomas Meister

Nick Hornby, 1957 geboren, studierte in Cambridge und arbeitete zunächst als Lehrer. Mit seinen Romanen feierte er sensationelle Erfolge und gilt seitdem als Kultautor. Nick Hornby lebt in London.

Rezension von Silke Schröder.

Buchtipps - Weitere Hörbücher von Nick Hornby:
A long way down Slam

 

Buchempfehlungen von Silke Schröder
Buchtipps von hallo-buch.de

Belletristik aus Großbritannien

| Monica Ali: Brick Lane
| Antonia S. Byatt: Frauen, die pfeifen

Chris Cleave

| Chris Cleave: Little Bee (Hörbuch)
| Chris Cleave: Liebe in diesen Zeiten
| Rupert Everett: Rote Teppiche und andere Bananenschalen
| Marianne Faithfull: Memories
| Will Gatti: Diebe

Nick Hornby

| Nick Hornby: A long way down (Hörbuch)
| Nick Hornby: Slam
| Nick Hornby: Juliet, Naked
| Nick Hornby: Small Country

Rebecca Hunt

| Rebecca Hunt: Mr. Chartwell
| Rebecca Hunt: Everland
| Kazuo Ishiguro: Alles, was wir geben mussten
| Hanif Kureishi: Das sag ich dir
| John Lanchester: Kapital
| Andrea Levy: Eine englische Art von Glück

Marina Lewycka

| Marina Lewycka: Kurze Geschichte des Traktors auf ukrainisch
| Marina Lewycka: Caravan
| Marina Lewycka: Das Leben kleben
| Marina Lewycka: Die Werte der modernen Welt unter Berücksichtigung diverser Kleintiere
| Marina Lewycka: Lubetkins Erbe oder Von einem, der nicht auszog

Darren McGarvey

| Darren McGarvey: Armutssafari. Von der Wut der abgehängten Unterschicht

Mhairi McFarlane

| Mhairi McFarlane: Es muss wohl an dir liegen
| Mhairi McFarlane: Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt
| David Mitchell: Die Knochenuhren
| Hugo Rifkind: überbelichtet
| Layla Shah: Brit and brown

Ali Smith

| Ali Smith: Die Zufällige
| Zadie Smith: Von der Schönheit (Hörbuch)
| Anna Stothard: Museum der Erinnerung
| Tot Tayler: The Story of John Nightly
| Kate Tempest: Worauf du dich verlassen kannst
| Scarlett Thomas: PopCo
| David Whitehouse: Die Reise mit der gestohlenen Bibliothek
| Pelham G. Wodehouse: Wo bleibt Jeeves?

 

 

© Nick Hornby: Miss Blackpool Buchtipps Bücher Rezensionen Thriller Krimis hallo-buch.de