Rachel Kushner: Ich bin ein Schicksal
#metoo,  2019,  Belletristik,  USA

Rachel Kushner: Ich bin ein Schicksal

ICH BIN EIN SCHICKSAL von Rachel Kushner erzählt sehr fesselnd und drastisch vom Schicksal einer jungen Frau, die lebenslang im Knast sitzt.

Romy Hall ist eine junge Frau aus San Francisco mit einem Highschool-Abschluss, einem kleinen Sohn und wechselnden Freunden. Okay, sie hat auch noch ein ernstes Drogenproblem und muss sich die dafür nötigen Geldscheine im Strip-Club “Mars Room” verdienen, aber sonst läuft alles so einigermaßen. Bis ein Besucher anfängt, sie zu stalken. Als der Typ nicht locker lässt, tötet sie ihn im Affekt, bekommt einen schlechten Pflichtverteidiger und landet prompt im Gefängnis – lebenslänglich. Was nun?

Aussichtslosigkeit und WillkĂĽr im Knast

Rachel Kushner erzählt ihren Roman “Ich bin ein Schicksal”, der im englischen Original nur kurz und knapp nach dem Strip-Club “Mars Room” heißt, meist aus der Sicht ihrer Protagonistin Romy Hall. In Rückblenden werden die Konturen eines Lebens ohne große Perspektiven und mit regem Drogenkonsum sichtbar. Bis der Knast dem Treibenlassen ein Ende setzt. Die rauen Freundschaften unter den Frauen. Der deprimierende Gefängnisalltag und die kargen Chancen auf Bildung oder Resozialisierung bestimmen fortan das Dasein, auch wenn es Lichtblicke wie den Knast-Lehrer gibt, der Romy zum Lesen animieren will. Überhaupt streut die Autorin immer wieder Erzählungen von anderen Insassinnen und von Wärtern ein, die ihren Weg kreuzen.

Im Gegensatz zu dem als Serie verfilmten Gefängnisroman “Orange is the new black”, dessen Handlung sich nur ĂĽber ein einziges Jahr erstreckt, spannt Rachel Kushners fiktive biografische Story einen viel weiteren Bogen und ist weitaus drastischer erzählt. Authentisch und fesselnd berichtet sie vor allem von der Aussichtslosigkeit, der WillkĂĽr und Hilflosigkeit der Insassinen – Realität statt Kuschelknast. Hart, aber sehr empfehlenswert.

Rachel Kushners Romane *Flammenwerfer* (2015) und *Telex aus Kuba *(2017) waren beide New-York-Times-Bestseller. Ihre BĂĽcher sind in 24 Sprachen ĂĽbersetzt. Sie hat im *New Yorker, bei Harper’s, im *Paris Review und in der *New York Times *publiziert. 2013 erhielt sie ein Guggenheim-Stipendium. Sie lebt in Los Angeles.

Rachel Kushner: Ich bin ein Schicksal
Rachel Kushner:
Ich bin ein
Schicksal

      

© Rowohlt Verlag
400 Seiten
18. Juni 2019
ISBN: 978-3498035808
Original: Mars Room

      

Weitere spannende Buchtipps aus den USA


zurück zu hallo-buch » Rachel Kushner: Ich bin ein Schicksal
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner